Home Blaulicht B260 /B42: LKW fährt sich auf Mittelschwelle in der Baustelle fest

B260 /B42: LKW fährt sich auf Mittelschwelle in der Baustelle fest

Koblenz | 10. Februar 2024 | (ww). Am frühen Samstagmorgen kam es im Baustellenbereich der B 42 / B 260 zu einem Unfall mit einem alleinbeteiligtem LKW. Der 64-jährige Fahrer war mit seinem Gespann von der B 42 in Fahrtrichtung Bad Ems unterwegs. Er wollte mit seiner Ladung – mehrere Tonnen Pakete – ein Postverteilzentrum im vorderen Taunus erreichen. Vermutlich aus Unachtsamkeit, so die Polizei, geriet das Fahrzeug auf die massiven gelben Leitschwellen, die die Fahrspuren in und aus Richtung Bad Ems trennen und fuhr sich fest.

Um das festsitzende Fahrzeug nebst Anhänger von den Schwellen zu bekommen, wären im Normalfall zwei Mobilkrane nötig gewesen. Dann wären die beiden Bundesstraßen aber wegen der Enge im Baustellenbereich und den nötigen Aufbauarbeiten wahrscheinlich bis Mittag gesperrt gewesen. Die Bergungsspezialisten der Firma Hack holten sich deswegen die Unterstützung des örtlichen Abschleppunternehmens Jacobsen mit einem Abschleppwagen mit Kran. Dann  wurden nacheinander Gurte auf der Höhe alle drei Achsen bergseitig befestigt und das gesamte Gespann an dieser Stelle jeweils über das Schwellenniveau gehoben. Dann zog der schwere LKW-Schlepper der Firma Hack das Gespann von der Talseite her Achse für Achse langsam wieder auf die Fahrbahn Richtung Bad Ems. Als das Gespann wieder komplett in der Fahrspur stand, wurde der nicht mehr fahrbereite LKW vom großen Bergefahrzeug an den Haken genommen, der Anhänger nach erfolgter Trennung, von dem kleineren Abschlepper. Aufgrund der umfassenden Bergungsarbeiten und Wiederin-Erichtung der Fahrbahnteiler mussten beide Bundesstraßen für einen längeren Zeitraum voll gesperrt werden.

Gegen kurz nach 9.30 Uhr waren beide Fahrspuren wieder freigegeben. Allerdings werden Verkehrsteilnehmer in  diesem Bereich um erhöhte Vorsicht gebeten – immer wieder wird die Mittelschwelle von kleinen und größeren Fahrzeugen in die Gegenspur verschoben. Das bergseitige Bankett weist tiefe Rillen auf und die Fahrbahn ist dort auch immerwieder verschmutzt.

Quelle: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell