Christkindlmarkt abgesagt? Dann fahr ich doch nach Fachbach!

by WilliWillig

München / Fachbach | 26. November 2021 | (ww). Seit heute Nachmittag um 16 Uhr ist das zweite „Winterwunder Weihnachtsla(h)nd“ in Fachbach geöffnet. Erstes Fazit: einen echt schmucken Weihnachtsmarkt haben Jessica und Oliver Schupp vom Camping & Beachclub Fachbach da auf die Beine gestellt. Die beiden quirligen Gastronomen haben sich auch von der Pandemie nicht klein kriegen lassen und sicherten sich im vergangenen Jahr bereits mit der ersten Auflage des Weihnachtsmarktes auf dem Campingplatz in der Drive-In-Variante Schlagzeilen und Rekorde. Aus dem Stand war das Fachbacher Vorweihnachtsvergnügen direkt der größte Drive-In-Weihnachtsmarkt Deutschlands. Jetzt startete die zweite Auflage als fast normaler Weihnachtsmarkt – natürlich unter 3G-Auflagen, aber eben auch begehbar und mit reichlich Verweilatmosphäre. Und dabei ist dem engagierten Campingplatz- und Restaurantbetreiber-Paar der nächste rekordverdächtige Coup gelungen – einer der Originalbeschicker des Münchner Christkindlmarktes hat seinen liebevoll dekorierten Stand in diesem Jahr aus der bayrischen Landeshauptstadt in die kleine Lahngemeinde verlegt.

Robert Hatzl hat nicht lange gezögert als ihn der Anruf des selbstbewussten Weihnachtsmarkt-Machers aus Fachbach erreicht hat – da in Bayern alle Märkte abgesagt wurden, hat er kurzerhand den auf dem Marienplatz bereits aufgebauten Stand abgebaut und sich auf die 500 Kilometer lange Reise nach Fachbach gemacht. Er zeigt sich schon am Eröffnungstag – trotz noch überschaubarem Besuch – begeistert. Das leuchtende Geweih an Hatzl`s „Bayernwahnsinn“s-Stand mit hochwertigen Strickprodukten, Lammfell-Produkten, Wärme-, Kälte und Kräuterkissen sowie Zirben- und Lavendelprodukten weist den Weg und ist eine tolle Ergänzung zu hochwertigen Geschenk- und Dekoartikeln, Brot und Stollen aus regionaler Produktion, Hausmacher Allerlei und bester Braukunst, echten Pommes-Waffeln (ein Geheimtip!), liebevoll gestalteten Wachs und Honigprodukten, handgemachten Seifen und vielem mehr auf dem Platz an der Lahn. Natürlich gibt es auch diverse Glühweine und allerlei Herzhaftes für den kleinen oder ganz großen Hunger. Dabei fehlen Langos und Baumstriezel genauso wenig, wie Reibekuchen oder die klassische Currywurst. Ein weiterer geschmacklicher Volltreffer des Eröffnungsabends: das Schichtfleisch am Stand der Freiwilligen Feuerwehr Fachbach!

Als echter Hingucker präsentiert sich einmal mehr „das Wahrzeichen“ des WinterwunderWeihanchtsla(h)nds – der im Stil der Coca-Cola Trucks beleuchtete Weihnachtsbus der Firma Modigell & Scherer aus Neuhäusel. Während dieser im vergangenen Jahr „nur“ von außen zu bewundern war, hat Junior-Chefin Tina Heuser das Interieur des 20 Jahren alten Linienbusses, der außerhalb von Pandemiezeiten als Partybus in der Region unterwegs ist, in eine beeindruckende Weihnachtswelt verwandelt – und ein Tässchen Glühwein gibt es dort natürlich auch.

Das echte Highlight für die Kids liefert übrigens die Spaßfabrik Lahnstein on tour – im Winter Kinder Land darf mit viel Abstand auf drei großen Attraktionen getobt werden – bei unserem Besuch heute Abend war aber „die Luft schon raus“ – Fotos folgen später.

Das „WinterwunderWeihanchtsla(h)nd 2.0“ ist (zehn Tage lang) bis zum 5. Dezember geöffnet. Montags bis Freitags ist von 16- 21 Uhr geöffnet, Samstags von 14 bis 22 Uhr, Sonntags von 11 bis 21 Uhr. Es gilt die 3G-Regel, getestet wird auch vor Ort. Auf dem Sportplatz Hasenkümpel in Bad Ems gibt es einen Park&Ride Parkplatz und die Firma Modigell&Scherer fährt von 5 Haltestellen im benachbarten Bad Ems im Shuttel-Service für 1 Euro nach Fachbach. Und natürlich zurück. Fahrplan und Haltestellen findet ihr hier: https://56aktuell.de/fuer-einen-euro-ganz-bequem-zum-weihnachtsmarkt-nach-fachbach/

You may also like

Cookie Consent mit Real Cookie Banner