Home » Ehrungen für insgesamt 1155 Jahre (!) aktiven Feuerwehrdienst

Ehrungen für insgesamt 1155 Jahre (!) aktiven Feuerwehrdienst

Goldene, silberne und bronzene Ehrenzeichen an verdiente Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Diez übergeben

Diez | 10. November 2023 | (ww). Goldene, silberne und bronzene Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz wurden am Donnerstag, dem 9. November, in der Orangerie Schloss Oranienstein an zahlreiche Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Diez überreicht – für insgesamt 1.155 Jahre aktive Tätigkeit in den jeweiligen Einheiten. Landrat Jörg Denninghoff übernahm die Ehrungen mit goldenen Ehrenzeichen für 35 beziehungsweise 45 Jahre aktive, pflichttreue Tätigkeit auf örtlicher Ebene vorzunehmen, Bürgermeisterin Maren Busch händigte die Urkunden für 15 und für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst aus. Die Überreichung der dazugehörigen Ehrenplaketten übernahm die VG-Wehrleitung, bestehend aus Marcus Grün und seinen beiden Stellvertretern Sebastian Kuhmann und Thomas Wilbert.

Die zu ehrenden Feuerwehrleute wurden jeweils von ihren örtlichen Wehrführern begleitet, als weitere Gäste waren zahlreiche Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister sowie für die Stadt Diez der Erste Beigeordnete Marco Rosso anwesend. Bürgermeisterin Maren Busch erläuterte, dass Sie zwar erst seit wenigen Monaten die zuständige Dezernentin für das Feuerwehrwesen sei, doch „die Feuerwehr ist mir sehr rasch ans Herz gewachsen!“. Immer weiter zunehmenden und zugleich immer wieder neuartigen Herausforderungen müsse sich die Feuerwehr stellen, seien es brennende Elektroautos
oder die Folgen von Unwetter-Ereignissen, und daneben gelte es, sich mit neuer Technik und bürokratischen Hürden auseinanderzusetzen. Daher sei es völlig richtig, dass seitens der Verbandsgemeinde Diez zurzeit verstärkt in Maßnahmen investiert werde, die helfen sollen, den Brandschutz im Ehrenamt weiterhin erfolgreich stemmen zu können. So baue
man aktuell neue und saniere bestehende Feuerwehrhäuser, schaffe zeitgemäße Fahrzeuge und Technik an, damit auch in Zukunft der Brandschutz auf einem hohen Niveau gewährleistet bleibe. Busch dankte in diesem Zusammenhang allen Feuerwehrangehörigen für ihr Engagement sowie der Wehrleitung und auch ihrem Stellvertreter, dem Ersten
Beigeordneten Torsten Loosen, der sie auch in diesem Bereich sehr gut unterstütze und der gleichfalls zum Ehrungstermin in Schloss Oranienstein erschienen war. Landrat Jörg Denninghoff zeigte auf, dass die Floskel „24/7, 365 Tage im Jahr“ wohl nirgendwo so zutreffend sei wie bei der Freiwilligen Feuerwehr. Eine gut ausgerüstete und hochmotivierte Wehr sei gerade im ländlichen Raum unverzichtbar, zumal sie außerdem weite Teile des Gemeindelebens in vielfältiger Weise unterstütze oder gar erst möglich mache. „Feuerwehr ist auch ein Stück Heimat!“, so Denninghoff. Erfreut stellte der Landrat fest, dass in der Verbandsgemeinde Diez die Zahl der Aktiven seit vielen Jahren sehr kon-stant bleibe und auch dank 18 Jugendfeuerwehren der Nachwuchs gesichert scheine.

VG-Wehrleiter Marcus Grün würdigte die besonders langjährigen Verdienste der 25-, 35- und 45-jährigen Jubilare, aber betonte mit Blick auf die seit 15 Jahren im aktiven Dienst stehenden Feuerwehrleute, dass gerade in den zurückliegenden Jahren ganz enorme Ver-änderungen stattgefunden haben und die Anforderungen deutlich gestiegen seien. Dies mache die Ausübung eines solchen Ehrenamtes sicherlich nicht einfacher, aber die Gemeinschaft, die gelebte Kameradschaft und der gemeinsame Spaß gerieten dennoch niemals in den Hintergrund. Gemeinsam nahmen Bürgermeisterin Maren Busch, Landrat Jörg Denninghoff und die VG-Wehrleitung die Ehrungen vor.

Das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45-jährige Tätigkeit erhielten:
Einheit Balduinstein: Franz Josef Hergenhahn
Einheit Cramberg: Friedhelm Petri, Reiner Wolf
Einheit Eppenrod: Ralf Ackermann
Einheit Hambach: Udo Kröller
Einheit Heistenbach: Volker Schiller
Einheit Holzheim: Eberhard Schäfer, Rüdiger Weiß
Einheit Scheidt: Roland Hofmann
Einheit Wasenbach: Christof Lenz

Das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige Tätigkeit ging an
Einheit Diez-Freiendiez: Jaques Dalcq, Marcus Fickeis, Oliver Schuhmacher
Einheit Eppenrod: Marco Maxeiner
Einheit Holzheim: Christopher Strauch
Einheit Laurenburg: Jürgen Klärner

Mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige Tätigkeit wurden ausgezeichnet
Einheit Diez-Freiendiez: Alexander Gros
Einheit Altendiez: Tobias Solomeyer
Einheit Birlenbach-Fachingen: Steffen Hartmann
Einheit Eppenrod: Carsten Könighaus
Einheit Hirschberg: Daniela Loos, Anna-Christin Ring
Einheit Isselbach: Thomas Brötz, Sascha Nink
Einheit Langenscheid: Björn Maske

Das bronzene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 15-jährige Tätigkeit wurde verliehen an
Einheit Diez-Freiendiez: Philip Kühn
Einheit Altendiez: Fabian Kraus, Nick Neidhöfer
Einheit Birlenbach-Fachingen: Kevin Lenau
Einheit Cramberg: Dominik Meffert, Felix Meffert
Einheit Dörnberg: Heiko Hofmann
Einheit Eppenrod: Jonas Mäncher, Adrian Meier, Hendryk Ries
Einheit Geilnau: Daniel Dominik Mörz
Einheit Gückingen: Niklas Arnold
Einheit Heistenbach: Sascha Spöth
Einheit Langenscheid: Benjamin Krüger, Moritz Stefan Krüger
Einheit Laurenburg: Niklas Seifert
Einheit Steinsberg: Simon Göbel
Einheit Wasenbach: Kerstin Gebele

Schließlich waren noch zwei Entpflichtungen durchzuführen: Reiner und Ute Schwarz aus Wasenbach schieden auf eigenen Wunsch altersbedingt aus dem aktiven Dienst aus. Mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent dankte Maren Busch dem langjährigen „Feuerwehr-Ehepaar“ für die geleisteten Dienste. Im Anschluss verweilten alle geladenen Gäste noch in der Orangerie von Schloss Oranienstein bei Snacks, Getränken und guten Gesprächen.

Quelle: PM VG Diez