Home » Gemeinschaftszentrum in Neuendorf eröffnet – Meilenstein der „Sozialen Stadt“

Gemeinschaftszentrum in Neuendorf eröffnet – Meilenstein der „Sozialen Stadt“

Koblenz. Das Projekt “Soziale Stadt Koblenz-Neuendorf“ hat einen neuen Meilenstein erreicht. Die Renovierungsarbeiten im “Gemeinschaftszentrum Neuendorf” sind abgeschlossen. Ein Großteil der Akteure konnte bereits im November die Büroräume beziehen – damit laufen die Beratungsangebote im Erdgeschoss des Pfarrer-Friesenhahn-Platzes 3-7 bereits auf Hochtouren. Das Gemeinschaftszentrum bietet den Menschen aus Neuendorf verschiedene soziale Beratungs- und Unterstützungsangebote unter einem Dach – etwa Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, Beratung bei persönlichen und familiären Problemen, Unterstützung bei Bewerbungen und der Jobsuche oder auch einfach mal ein offenes Ohr. Neu im Haus sind die Präventive Jugendarbeit St. Peter, die Gemeinwesenarbeit „Im Kreutzchen“, die aufsuchende Sozialarbeit mit Schwerpunkt Sucht, die Präventive Jugendarbeit der Stadt und das Stadtteilmanagement. Auch der Nachbarschaftstreff McKiz und die Hausmeisterbüros der Koblenzer Wohnbau sind hier zu finden. Zusätzlich werden ab 2022 der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) der Stadt Koblenz, der Bezirkspolizist und das Ordnungsamt der Stadt Koblenz wöchentliche Sprechstunden vor Ort anbieten. 

Bild – Stadt Koblenz