Home » Gründungssatzung der Feuerwehr Montabaur von 1872 an das Stadtarchiv übergeben

Gründungssatzung der Feuerwehr Montabaur von 1872 an das Stadtarchiv übergeben

Festjahr der Floriansjünger aus der Kreisstadt mit Übergabe historischer Dokumente gestartet


Montabaur | 6. Februar 2022 | (ww). Ein 150 jähriges Bestehen ist schon ein besonderes Ereignis. Wenn allerdings noch die Satzung zur Gründung vorhanden ist, ist dies etwas sehr Seltenes. Dieses Glück wurde nun den Wehrleuten und dem Archivar der Stadt Montabaur, Dennis Röhrig, zu teil. Im Rahmen einer kleinen Übergabe im Stadtarchiv konnte Ehrenwehrführer Manfred Heinz berichten, wie die Dokumente zwei Weltkriege und viele Schicksalsschläge unbeschadet überstanden haben. Dennis Röhrig vom Stadtarchiv Montabaur zeigte sich sehr beeindruckt über diese Satzung und versprach diese in Ehren zu halten. „Es ist etwas Einmaliges solche zeitgeschichtlichen Dokumente über unsere städtische Feuerwehr zu erhalten“. Die anwesenden Kameraden zeigten sich hocherfreut, dass ihre Satzung und einige weitere Dokumente aus dem 19. und 20. Jahrhundert nun einen Platz erhalten haben, wo sich viele Generationen dran erfreuen können. „Vielleicht wird man in 50 oder 100 Jahren über diesen Schatz noch mehr staunen, als wir es bisher schon getan haben“, so Wehrführer Carsten Stach abschließend.
Für die Brandschützer geht das Festjahr am 14.05.2022 mit einem Festkommers in der Stadthalle weiter. Als Highlight steht am 23.07.2022 eine „Blaulichtparty“ mit der Band „Klangfabrik“ vor der Feuerwehrwache an. Karten sind im Vorverkauf für 6 Euro unter [email protected] erhältlich.

Quelle: Feuerwehr Montabaur

Wehrführer Carsten Stach, Stadtarchivar Dennis Röhrig, Ehrenwehrführer Manfred Heinz und stellv. Wehrführer Axel Winterwerber (v.l.) übergaben historische Dokumente. Foto: Florian Neuroth