Home » Koblenz-Lützel: Großeinsatz wegen angebranntem Essen

Koblenz-Lützel: Großeinsatz wegen angebranntem Essen

Banale Ursache - trotzdem ein Verletzter

Koblenz-Lützel | 5. Januar 2024 | (ww). Die Berufsfeuerwehr Koblenz wurde heute Nachmittag um kurz vor 16 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Mariahilfstraße in Koblenz Lützel alarmiert. Der Anrufer schilderte der Leitstelle, dass das Treppenhaus bereits verraucht sei, was sich auch beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte. Eine Person musste von der Feuerwehr aus seiner Wohnung gerettet werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Ursache der Verrauchung war angebranntes Essen auf dem Herd. Nach der Belüftung der Wohnung konnte der Einsatz um 16.40 Uhr beendet werden. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr der Wache 1 und 3, zwei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst und die Polizei. Insgesamt waren 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Quelle: BF Koblenz