Home » Montabaur: Polizei verhandelt weiter mit „Verantwortlichem“

Montabaur: Polizei verhandelt weiter mit „Verantwortlichem“

Montabaur | 25. Januar 2024 | (ww). Das Polizeipräsidium Koblenz hat um 12 Uhr ein update zur Lage in Montabaur gegeben:

Die Einsatzlage in Montabaur ist nach wie vor statisch, die Polizei versucht derzeit durch Gespräche mit dem Verantwortlichen eine Lösung herbeizuführen. Für Anwohner und Schüler wurde eine Auffangstelle im Bereich des REWE- Markts an der Ecke Neissestraße/Warthestraße eingerichtet.

In einem Interview gab der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Koblenz, Jürgen Fachinger, auch kaum mehr Informationen. Es gehe um ein Wohngebäude in der Ruhrstraße, zu möglichen Opfern und einer eventuellen Bewaffnung des Täters seien noch keine Angaben möglich. Wichtig war Fachinger zu betonen, dass es sich nicht um eine Amoklage handele, vor allem in den sozialen Medien sei dies im Zusammenhang mit einer Internetfirma und dem FOC immer wieder behauptet worden. „Es besteht keine Gefahr für unbeteiligte Personen“, so Fachinger wörtlich. Die Polizei gehe derzeit davon aus, dass „der Verantwortlche“ alleine in dem Wohnhaus sei, die Polizei stehe in Kontakt mit ihm.

Auf der Eichwiese halten Polizei und Rettungsdienst weitere Kräfte in Bereitschaft:

Weitere Informationen gibt es derzeit nicht. Es wird nachberichtet sowie weitere Informationen vorliegen.

Quelle: PM PP Ko via ots und Interview vor Ort