Home » Nachhaltigkeit in Bildern: „Der Erde eine Zukunft geben“

Nachhaltigkeit in Bildern: „Der Erde eine Zukunft geben“

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG prämiert die besten Beiträge des 54. Jugendwettbewerbs

Region | 15. Mai 2024 | (ww). Schon kleine Veränderungen im Alltag können den eigenen ökologischen Fußabdruck reduzieren und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wie dieser aussehen kann und was Nachhaltigkeit für Kinder und Jugendliche bedeutet, zeigen die preisgekrönten Werke, die im Rahmen des 54. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ zum Thema „Der Erde eine Zukunft geben“ auf Ortsebene ausgezeichnet wurden. 252 Malbeiträge wurden in den Zweigstellen der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG eingereicht.

In der Gruppe 1 (1. und 2. Klasse) konnten die Bilder von Aurelia Hamm aus Miellen, Anne Häfner aus Erbach und Maximilian Hartmann aus Erbach die Jury überzeugen. In der Gruppe 2 (3. und 4. Klasse) Taisiia Rohachova aus Koblenz, Jana Senger aus Koblenz und Ida Lachmann aus Osterspai. In der Gruppe 3 (5. und 6. Klasse) Johanna Hoffmann aus Bad Salzig, Victoria Belikov aus Koblenz und Maximilian Roos aus Boppard. In der Gruppe 4 (7. – 9. Klasse) Mara Ohnesorge aus Emmelshausen, Perla Kaiser aus Ney und Philipp Charaf aus Boppard. In der Gruppe 5 (10 – 13. Klasse) hat Luis-Noah Simon aus Koblenz gewonnen.
Bei der Siegerehrung in Lahnstein konnten die Gewinner sich über Sachpreise wie Spiele, Kopfhörer, und Rucksäcke freuen.

„Es ist Ausdruck unserer genossenschaftlichen Werte, die nachhaltige Entwicklung der Region aktiv mitzugestalten. Unsere Bildungsinitiative ‚jugend creativ‘ greift in der 54. Runde mit ‚Der Erde eine Zukunft geben‘ ein ganz wesentliches Thema auf und rückt dringende Fragen in den Mittelpunkt, die die Teilnehmenden in ihren Bildern kreativ, gedankenvoll und gesellschaftskritisch aufgreifen. Wir sind begeistert von den vielen aussagekräftigen Arbeiten und gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich“, so Günter Groß, Bereichsleiter und Prokurist der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG.

Auszeichnungen auf Orts-, Landes- und Bundesebene sowie international
Die ausgezeichneten Bilder und Filme wurden als nächstes an die Landesebene weiter gereicht. Können sie auch dort überzeugen, geht es auf Bundesebene weiter. Im Mai dieses Jahres wählen die Bundesjurys in Berlin die besten Bilder und Kurzfilme Deutschlands aus. Hauptpreis ist die Teilnah-me an der exklusiven Bundespreisträgerakademie im Sommer 2024. Vorher haben die bundesweit Erstplatzierten der Kategorie Bildgestaltung noch die Chance auf eine internationale Auszeichnung, deren Preisträgerinnen und Preisträger bei der Schlussveranstaltung in Frankreich im Juni/Juli die-ses Jahres bekannt gegeben werden.

Der 55. Internationale Jugendwettbewerb startet am 1. Oktober 2024 zum Thema Digitalisierung.

Informationen zum Jugendwettbewerb sowie eine Übersicht der Ortssieger finden Sie unter www.voba-rll.de/malwettbewerb

Bildunterschrift
Bereichsleiter Günter Groß mit den diesjährigen Gewinnern der Ortsebene.