Home Blaulicht Polizei warnt: vermehrt Betrugsversuche durch „falsche Polizeibeamte“

Polizei warnt: vermehrt Betrugsversuche durch „falsche Polizeibeamte“

Polizei ruft niemals an, um aufzufordern Geld abzuheben - sie prüft es auch nicht an der Haustür auf Echtheit

Koblenz/Boppard | 9. Februar 2024 | (ww). Aktuell häufen sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Koblenz, überwiegend in der Region Boppard und Umgebung, Anrufe von Callcenterbetrügern.

In der überwiegenden Anzahl der Anrufe rufen „falsche Polizeibeamte“ ihre Opfer an und schildern, dass deren Vermögenswerte nicht mehr sicher und z.B. Einbrecherbanden unterwegs zu ihnen seien. Auch wird ihnen suggeriert, dass ihr Geld auch auf der Bank nicht völlig sicher sei und sie es sich dort auszahlen lassen sollten. Anschließend würde ein Polizist vorbeikommen, das Geld auf Echtheit prüfen und es sicher in Verwahrung nehmen.

Das Polizeipräsidium Koblenz warnt: Dabei handelt es sich IMMER um Betrugsversuche! Bitte fallen Sie nicht auf diese betrügerischen Anrufe herein, beenden Sie solche Gespräche und setzen Sie sich mit der nächsten Polizeiinspektion in Verbindung.

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Foto: Symbolbild pixabay – Anmerkung der Redaktion: natürlich werden nicht nur Senioren Opfer dieser Betrugsmasche!