„So viel mehr als Feuer löschen!“ – Feuerwehrkampagne ist ein voller Erfolg

Verbandsgemeinde Loreley zieht Bilanz

by Christin Maus

Verbandsgemeinde Loreley | 28. September 2022 | (cm). Die Feuerwehrkampagne „So viel mehr als Feuer löschen!“ in der Verbandsgemeinde Loreley ist zu Ende gegangen und das mit vollem Erfolg. Demnach konnten nicht nur neue Mitglieder für die Feuerwehreinheiten und die Fördervereine gewonnen, sondern auch Geld- und Sachspenden generiert werden, teilte die Verbandsgemeinde jetzt mit.

Das Kampagne-Ergebnis in Zahlen:
▪ 21 strategische Partner der Feuerwehr mit Vergünstigungen für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute
▪ 5 neue Mitglieder als Aktive in Feuerwehreinheiten
▪ 1 neues Mitglied in der Jugendfeuerwehr
▪ 5 neue Mitglieder in den Fördervereinen
▪ Über 4.000 Euro an Geldspenden für die Fördervereine
▪ Zahlreiche Sachspenden wie etwa Löschrucksäcke
▪ Sehr positive Resonanz auf die Werbeanzeigen-Kampagne aus der Bevölkerung

Nachfolgend die neuen strategischen Partner der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Loreley im Einzelnen:
▪ Loreley Touristik GmbH, Bornich
▪ Loreley-Bob GmbH, Bornich
▪ Deutsche Burgenvereinigung e. V., Braubach
▪ Rheinmixe/Weingut Loos, Dörscheid
▪ Weingut & Brennerei Fetz, Dörscheid
▪ Das Kleine Wirtshaus, Kamp-Bornhofen
▪ Landhotel Becker, Kamp-Bornhofen
▪ Hotel Im Rheintal, Kamp-Bornhofen
▪ Hotel Rheinkönig, Kamp-Bornhofen
▪ Fährgemeinschaft Kaub GbR, Kaub
▪ Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG
▪ Kino Lahnstein
▪ Sports-and-community GmbH, Lahnstein
▪ Autoteile Zöller GmbH, Miehlen
▪ Classic Sports, Miehlen
▪ Landersheim Autoteile & Schmierstoffe GmbH, Nastätten
▪ Etienne Fotografie, Nastätten
▪ Baumarkt Steeg GmbH, Nastätten
▪ Der Küchen Wolf, Nastätten
▪ Dorfladen, Osterspai
▪ Boss-Pizza Kebab, St. Goarshausen

Als er mit seiner Idee zur Kampagne Anfang des Jahres im Arbeitskreis auf offene Ohren stieß, sei für die meisten Aktiven noch nicht klar, wieviel Arbeit dahinterstecken würde und welchen Erfolg diese überhaupt bringen würde, zieht der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley Mike Weiland jetzt Bilanz. Jedoch können sich die Ergebnisse mehr als sehen lassen.

Jederzeit könnten sich weitere Unternehmen und Einrichtungen als Unterstützer der Feuerwehr bei der Verwaltung melden, so Mike Weiland. Gleiches gelte selbstverständlich auch für Bürger, die aktiv in der Feuerwehr oder auch als Mitglied in den
örtlichen Fördervereinen dabei sein möchten.  Vergünstigungen zum Eintritt ins Hallenbad werde der Bürgermeister in Kürze in den Gremien beraten lassen. Durch die neu gewonnenen strategischen Partner, die vorwiegend aus regionalen Betrieben bestehen und die Vergünstigungen auf freiwilliger Basis anbieten, wird das für die Sicherheit der Menschen wichtige Ehrenamt fortan auch auf diese Weise erheblich unterstützt. Denn gegen Vorlage des Feuerwehr-Dienstausweises können aktive Feuerwehrangehörige nun zahlreiche Vergünstigungen unbürokratisch nutzen. Das sei ein tolles Zeichen dafür, dass auch die regionalen Betriebe voll und ganz hinter dem Ehrenamt stehen, zeigte sich Bürgermeister Mike Weiland erfreut über die Angebote.

Die Kampagne war vor rund sechs Wochen in der Verbandsgemeinde Loreley gestartet. Ins Leben gerufen wurde sie von Bürgermeister Mike Weiland, Wehrleiter Jörg Preißmann und den Aktiven des Arbeitskreises zur Stärkung des Feuerwehrehrenamtes. Ziel war es unter anderem mit Bannern und Plakatwerbung in allen 22 Gemeinden und Städten und auf den Internetseiten der Feuerwehreinheiten neue aktive Mitglieder für die Feuerwehreinheiten oder zumindest Mitglieder für die jeweiligen Fördervereine der Feuerwehr zu gewinnen.

Quelle + Fotos: Verbandsgemeinde Loreley

You may also like