Tag:

1700 jahre jüdisches leben

    Koblenz. Zum diesjährigen Jubiläumsjahr “1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland” werden überall im Land Flaggen für mehr Vielfalt und gegen Antisemitismus gehisst. Und auch die Stadt Koblenz schließt sich der Aktion selbstverständlich an. Denn “In Koblenz ist kein Platz für Antisemitismus” betonte Oberbürgermeister David Langner noch einmal. Man wolle den Dialog in der Stadt weiter ausbauen, um Vorurteile abzubauen. Projekte und Veranstaltungen, die dies ermöglichen und dazu ermutigen, sich für demokratische Werte einzusetzen und Zivilcourage zu zeigen, spielten dabei eine wichtige Rolle, so Langner weiter. Die Aktion reiht sich in eine Reihe von Initiativen in diesem Jahr ein. So gab es z.B. eine digitale Stolperstein-Gedenkrouten in der Koblenz App, ein jüdisch-christliches Konzert auf dem Florinsmarkt oder ein Vortrag über das Jungsein als Jude in Deutschland aus der Perspektive eines jüdischen Studenten. 

    Bild – Stadt Koblenz 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail