Tag:

ausbildungsfibel

    Westerwaldkreis | 08. März 2023 | (ms). Nachwuchsgewinnung im Hinblick auf freie Ausbildungsplätze scheint jedes Jahr wieder ein heißes Thema zu sein. Denn oftmals tun Unternehmen es sich immer schwerer damit, passenden Nachwuchs zur Besetzung ihrer Ausbildungsplätze zu finden. Und auch die Schülerinnen und Schüler sind immer wählerischer, wenn sie auf der Suche nach der passenden Ausbildung sind – was oftmals fehlt sind ausführliche Orientierungsangebote. Anders als in manch anderem Landkreis gibt es in den Kreisen Altenkirchen, Neuwied und dem Westerwaldkreis seit 2021 extra hierfür eine erstklassige Plattform, die Schulabsolventen und Ausbildungsbetriebe zusammenbringt: Die „Westerwälder Naturtalente“ sind als kreisübergreifende Ausbildungsinitiative das wohl umfangreichste Nachschlagewerk für die Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. In diesem Jahr gibt es bereits die dritte Auflage des Erfolgsmodells, in dem sich inzwischen über 150 Unternehmen als fester Bestandteil in der gedruckten Ausbildungsfibel präsentieren. Darüber hinaus gibt es die dazugehörigen Online-Plattformen, Social Media-Auftritte und Schul-Newsticker, die es den Unternehmen ermöglichen als heimatansässige Arbeitgeber Präsenz zu zeigen. Ein super Angebot, wie auch alle drei Landräte, Dr. Peter Enders (Kreis AK), Achim Hallerbach (Kreis NR) und Achim Schwickert (Kreis WW) unisono übereinstimmen. Eines der wichtigsten Puzzlestücke der “Westerwälder Naturtalente” ist dabei sicherlich die Kooperation mit den Schulen – denn hier bekommen alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9, die nach den Sommerferien eine Abschlussklasse besuchen, eines der gedruckten Bücher. Im Anschluss beschäftigen sich die Schüler im Rahmen des berufsbezogenen Unterrichts intensiv mit ihren potenziellen Ausbildungsbetrieben. Eine Maßnahme, die dafür sorgt, dass nahezu alle Schüler erreicht werden, die an der Schwelle zum Berufsleben stehen. Mittlerweile kooperieren bereits 79 Schulen in der Region mit den “Westerwälder Naturtalenten” – und auch die Tendenz bei den Unternehmen ist weiter steigend, wie Patrick Schumacher, Geschäftsführer der Agentur ATTENTIO, die für Gestaltung und Umsetzung des Projektes zuständig ist, verrät. Dies zeige, dass man gemeinsam mit den “Wir Westerwäldern” mit der Ausbildungsfibel ein Erfolgsmodell geschaffen habe, dass die heimischen Betriebe maßgeblich in ihrer Nachwuchswerbung unterstütze. Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 15. April bei Anke Hüsch, Projektbeauftragte bei ATTENTIO, melden und Teil der Westerwälder Naturtalente werden.  

    Quelle und Bild: Wir Westerwälder 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail