Tag:

ausbildungszahlen

    Koblenz (ms). Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge im Einzug der Handwerkskammer Koblenz ist leicht angestiegen. Demnach seien im Ausbildungsjahr 2021 genau 2.876 neuen Lehrverhältnisse registriert worden – im Vergleich zum Vorjahr entspricht das immerhin einem Plus von 0,3 Prozent. Mit Ausbruch der Corona-Krise 2019 musste die Wirtschaft aufgrund Kontaktbeschränkungen und abgesagter Berufsinformationsveranstaltungen einen starken Bewerberrückgang verkraften. Diese Delle habe man auch nach wie vor nicht korrigieren können. Aber dennoch gab es Lichtblicke. So seien im stark von der Flut getroffenen Kreis Ahrweiler 279 neue Lehrverträge abgeschlossen werden, ein Zehnjahresrekord, den man nach der Hochwasserkatastrophe so nicht vorhersehen konnte. Ein klares Aufbruchssignal, wie die Handwerkskammer in Koblenz findet. Ein wichtiger Baustein bei der Gewinnung des handwerklichen Nachwuchses ist die Bundesimagekampagne. Im Januar 2010 gestartet, stellt sie seit nunmehr zwölf Jahren Motive ins Rampenlicht, die den öffentlichen Blick auf das Handwerk lenken sollen. Denn handwerkliche Berufe und Leistungen werden oft geschätzt, die Berufswahl in der eigenen Familie übergeht das Handwerk jedoch meist. Ein Zustand, der noch immer zu den zentralen Problemen in der Nachwuchsgewinnung gehört. Die Kampagnenmotive mit TV-, Online- und Plakatpräsenz sollen nachdenklich machen und in der Ansprache künftiger Fachkräfte zum Umdenken anstoßen. Mehr Infos zur Ausbildung im Handwerk finden sich auf der Website www.handwerk.de

    Bildtext / Quelle: www.handwerk.de 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail