Tag:

außergewöhnlich

    Video abspielen

    Laurenburg | 16. Oktober 2022 | (ww). Bei einem so außergewöhnlichen wie spektakulären Unfall wurde heute Nachmittag bei Laurenburg ein 58-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Eine Gruppe von drei Motorrädern war in Richtung Obernhof unterwegs, als der Mann in einer Rechtskurve zwischen Laurenburg und Kalkofen ins Rutschen kam. Er streifte die Leitplanke am Fahrradweg auf der linken Straßenseite um schließlich über die erhöhte Leitplanke katapultiert zu werden und gute acht Meter tief in die Lahn zu stürzen. Dabei dürfte er nach Angaben der Rettungskräfte vor Ort noch Glück gehabt haben – Bäume und die Lahn dämpften seinen Fall. Er konnte sich auch noch aus eigener Kraft ans morastige Ufer ziehen und war ansprechbar als die ersten Rettungskräfte ihn über eine Steckleiter erreichten.

    Rund acht Meter unterhalb der B417, an dieser Stelle ist der Radweg an die Bundestraße mit einer Betonauskragung „angeflanscht“ und die Leitplanke noch um eine Geländer erhöht, wurde der Mann von den Rettungskräften des DRK, der Feuerwehr aus Laurenburg und Holzappel sowie von einem Notarzt versorgt und stabilisiert. Der Zugang zu dem Verletzten war nur über eine Steckleiter in den schrägen, stark verbuschten und sehr schmalen Hang möglich. Parallel zur Versorgung wurden diverse Rettungswege erdacht und vorbereitet. Nach der Landung des Rettungshubschraubers in der sehr engen Kurve mit steilem Felshang auf der Bergseite und hohem Geländer auf der Flussseite, entschied man sich aber vor Ort dazu, den Mann nicht wie geplant mit der Drehleiter und angehängtem Schleifkorb auf Straßenniveau zu heben, sondern ihn im Boot der Laurenburger Wehr zu stabilisieren und mit diesem auf dem Wasserweg nach Laurenburg zu bringen.

    Der Rettungshubschrauber startete also wieder um auf der nur wenig breiteren Brücke in Laurenburg erneut zu landen. Unter der Brücke wurde das Unfallopfer auf einer Vakuummatratze stabilisiert um dann mit dem Rettungswagen auf die Brücke und schließlich in den Hubschrauber gebracht und in ein Krankenhaus geflogen zu werden.

    Über den Gesundheitszustand des 58-Jährigen ist zurzeit nichts Weiteres bekannt.

    Hier noch die Polizeimeldung der PI Diez von 19.02 Uhr zu dem Unfall:

    Am heutigen Nachmittag gegen 15:25 Uhr kam es auf der B417 im Bereich Laurenburg zu einem Verkehrsunfall in dessen Folge ein 58-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam dieser alleinbeteiligt von der dortigen Fahrbahn ab und stürzte einen ca. acht Meter tiefen Abhang in Richtung Lahn hinunter. Den eingesetzten Rettungskräften gelang eine zügige Versorgung des Verletzten, aber aufgrund der umfassenden Rettungsmaßnahmen im schlecht zugänglichen Gelände, musste die B417 für einen längeren Zeitraum vollgesperrt werden. Zur Landung des eingesetzten Rettungshubschraubers musste weiterhin die Lahnbrücke in Laurenburg für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Es kam zu keinen größeren Verkehrsproblemen.

    Quelle: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail