Tag:

babyziegen

    Neuwied | 21.04.2022 | (cm). Vom Streichelzoo zum Kindergarten: im Zoo Neuwied haben in den letzten Wochen rund 20 kleine Zicklein das Licht der Welt erblickt. Am 23. März entdeckten die Tierpfleger das erste Ziegenjungtier im Stall. Da die Mutter Erstgebärende war, gab es am Anfang kleine Startschwierigkeiten. Nach zweimaligem Anlegen durch die Tierpfleger hatte die Ziege jedoch schnell den Dreh raus und kümmert sich seitdem selbstständig um ihre Tochter, erklärt Biologin Alexandra Japes. Bei den Ziegen handelt es sich um sogenannte Zwergziegen. Bei der Auswahl der Tiere, die aus anderen deutschen Zoos und Tierparks stammen, habe man besonders auf kleine Ziegen geachtet. Grund dafür sei, dass auch die jüngsten Streichelzoobesucher keine Angst vor ihnen haben sollen. Außerdem wurden Tiere ausgewählt, die ganz unterschiedlich gefärbt sind.

    Der Streichelzoo war Ende 2020 komplett neu besetzt worden. Aus diesem Grund gab es im Frühjahr 2021 keinen Nachwuchs, da die Muttertiere zu diesem Zeitpunkt noch zu jung waren, so Japes weiter.

    Für Besucher des Streichelzoos hat die Biologin noch einen Hinweis: Die Jungtiere brauchen in den ersten Wochen noch viel Schlaf und ernähren sich ausschließlich von Muttermilch. Deshalb sollen die Streichzoobesucher nicht enttäuscht sein, wenn die Zicklein das Futter verschmähen und sich in den abgesperrten Ruhebereich zurück ziehen. Die Mutterziegen hingegen sind jetzt besonders dankbar für das angebotene Futter, denn die Milchproduktion benötigt viel Energie.

    Quelle: PM Zoo Neuwied

    Fotos: Zoo Neuwied

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail