Tag:

bauarbeiter

    Nievern | 02. Oktober 2023 | (ms). Überall in der Region wird derzeit gebaut und vielerorts gewöhnt man sich bereits an langfristige Sperrungen. Aber auch das gibt es noch: Eine öffentliche Baumaßnahme in der Schifferfasse in Nievern ist insgesamt eine ganze Woche früher fertig als geplant! Deswegen konnten Planer Edmund Richards sowie Bauleiter Kai Simon von der Firma Sauer aus Koblenz auch nicht gänzlich ohne Stolz jetzt der Ortsgemeinde und vor allem den Grundstückeigentümern wie Anliegern nach nur 7 Wochen Bauzeit „ihre“ neue Straße übergeben. 

    Dabei lobten alle Beteiligten ausdrücklich die gute Zusammenarbeit und den (fast immer) nahtlosen Übergang der einzelnen Bauabschnitte, die mit den Verbandsgemeindewerken, der SYNA, Telekom u.a. abzustimmen waren. Auch die Kommunikation mit den Anwohnern lief sehr gut – so wurde auf den wöchentlichen Baustellengesprächen immer wieder die weitere Vorgehensweise erklärt, so dass sich auch diese auf die Bautätigkeiten und eventuelle Besonderheiten einstellen konnte. Auch die Zugänge zu den Häusern waren immer gewährleistet und die Bauarbeiter leisteten vereinzelt auch immer wieder Hilfe, wenn zum Beispiel einmal die Mülltonnen rausgestellt werden mussten.  

    In Kürze werden nun noch die Lichtköpfe der Straßenlampen durch die Syna installiert, so dass es auch endlich Licht in der bisher immer dunklen Schiffergasse gibt. Damit ist die letzte Straßenbaumaßnahme des (alten) Dorferneuerungskonzepts abgeschlossen. Mit dem neuen stehe man allerdings bereits in den Startlöchern. Das nächste Projekt wird demnach die Bahnhofstraße, in der im kommenden Jahr die entstandenen Pflasterschäden behoben werden sollen. Die Ortsgemeinde sieht hier die Möglichkeit, diese Maßnahme nach dem ab dem kommenden Jahr für Rheinland-Pfalz rechtlich verbindlichen Abrechnungsmodell der Wiederkehrenden Beiträge (WKB) abzuwickeln, da in Nievern – im Gegensatz zu den meisten anderen Gemeinden – alle Straßen zwischenzeitlich ausgebaut wurden und die Grundstückseigentümer bisher nach dem alten Modell der Einmahlbeitragszahlung herangezogen wurden.  

    Quelle: Ortsgemeinde Nievern 

    Bild: Jürgen Jachtenfuchs 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail