Tag:

bereitschaft

    Remagen | 21. Mai 2022 | (ms). Annette Rehse-Lebeau ist am vergangenen Freitag zur neuen Ehren-Bereitschaftsleiterin des DRK Ortsvereins Remagen e.V. befördert worden. Bei der turnusgemäßen Bereitschaftsversammlung standen neben der Bekanntgabe des Jahresberichtes auch die Aufnahme von neuen Bereitschaftsmitgliedern, Beförderungen und Ergänzungswahlen auf der Tagesordnung. Bei 344 Einsätzen, etwa mit Diensten im Corona-Schnelltestzentrum Remagen, im Helfer vor Ort-Projekt oder bei der Durchführung von Blutspendeterminen, leisteten die 25 Aktiven der DRK-Bereitschaft Remagen insgesamt 2.858,20 Stunden zum Wohle ihrer Mitbürger. Am meisten Stunden fraß jedoch der Einsatz der kompletten Bereitschaft während der Flutkatastrophe im Ahrtal, die mit fast 1.000 Stunden zu Buche stand. Nach einstimmigem Beschluss der Bereitschaft zur Aufnahme von neuen Mitgliedern in die DRK-Bereitschaft Remagen standen außerdem personelle Veränderungen auf der Leitungsebene der DRK-Bereitschaft auf dem Plan. Aus persönlichen Gründen entschloss sich DRK-Bereitschaftsleiterin Annette Rehse-Lebeau, ihr Amt als Bereitschaftsleiterin in jüngere Hände weiterzugeben. Vor der Neuwahl wurde sie allerdings vom geschäftsführenden Vorstand zur Ehren-Bereitschaftsleiterin ernannt. Rehse-Lebeaus altes Amt übernimmt künftig Nadine Schmitz, die von ihrer Vorgängerin noch in ihr Amt eingeführt wird.  

    Quelle und Bild: DRK Ortsverein Remagen e.V.  

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail