Tag:

birls und boys day

    Koblenz | 01. Mai 2023 | (ms). Der alljährliche Girls’ Day hat auch in diesem Jahr wieder zahlreichen jungen Mädchen die Möglichkeit eines Blicks hinter die Kulissen in Handwerksberufe gegeben. So hatte die Handwerkskammer (HwK) Koblenz in diesem Jahr in ihren Werkstätten 31 Mädchen zu Besuch, die einen Tag lang voller Energie mit anpacken durften. Mädchen ab der fünften Klasse konnten dabei Berufe ausprobieren, die sie sonst vielleicht nicht in Erwägung gezogen hätten. Die HwK Koblenz beteiligt sich seit mehr als 20 Jahren an dem Berufsorientierungstag, um jungen Menschendie Handwerksberufe näher zu bringen. In Koblenz versuchten sich die Teilnehmerinnen in den Werkstätten des HwK-Berufsbildungszentrums in Koblenz einen Tag lang als Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin, Maler- und Lackiererin oder Tischlerin. Der Girls‘ Day und der Boys‘ Day seien eine gute Gelegenheit, sich auszuprobieren und vielleicht den Traumberuf im Handwerk zu entdecken, fasste HwK-Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich zusammen. 

    Nach der persönlichen Begrüßung ging es für die Mädchen in Gruppen von zehn bis elf Teilnehmerinnen in die Praxisräume der ausgebuchten Kurse. Im Bauzentrum ließen die jungen Nachwuchstalente ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten aus gebrochenen Fliesen Spiegel in Form von Mosaikherzen. Auch in der Tischlerei herrschte reges Treiben. Hier wurde gehobelt und gesägt, dass die Späne nur so flogen. Besondere Unterstützung bekamen die HwK-Kursleiter von Glasmalermeisterin Dorothee Neu und ihrer ausgebildeten Therapiehündin Olga. Im Zentrum für Kunststoff und Farbe gab Neu den talentierten Kursteilnehmerinnen einen Einblick in die Heraldik (Wappenlehre). Dann half sie ihnen, ihr eigenes Wappen zu entwerfen und zu malen. 

    Quelle und Bilder: HwK Koblenz / Denise Nuß 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail