Tag:

nabu

    Hachenburg | 11. Mai 2022 | (ms). Die Westerwälder Seenplatte als Naturschutz- und wichtiges Brutgebiet für Vogelarten wie beispielsweise den Haubentaucher ist vielen ein Begriff. Um die Wasservögel bei der Brut zu unterstützen, setzen ehrenamtliche Naturschützer auf schwimmende Nisthilfen, die sie bereits im Frühjahr auf sechs Weihern der Westerwälder Seenplatte ausgesetzt wurden. Dabei handelt es sich um etwa einen Quadratmeter große Brutflöße, die fest verankert und vom Ufer entfernt auf dem Wasser liegen, damit die Vögel ungestört brüten können. Die neuen Nisthilfen aus Weidengeflecht bieten Wasservögeln einen gut zugänglichen und sicheren Brutplatz. So schwimmen die Brutflöße flach und bis zu zehn Meter vom Ufer entfernt auf dem Wasser. Die Aktion erfolgte auf Initiative von Ehrenamtlichen und in Absprache mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe. Die Kosten für den Bau der Nisthilfen übernahm der NABU Rheinland-Pfalz. Die Westerwälder Seenplatte zwischen Hachenburg und Montabaur ist ein Eldorado für Wasser- und Watvögel. Ende 2019 erwarb die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe die sieben Weiher und engagiert sich seitdem zusammen mit zahlreichen Engagierten vor Ort für den dauerhaften Schutz der artenreichen Gewässerlebensräume.  

    Quelle: PM VG Hachenburg 

    Bild: Marcel Weidenfeller 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail