Tag:

neu

    Grenderich | 19. Dezember 2023 | (ww). In einer Feierstunde am konnte Bürgermeister Jürgen Hoffmann ein neues Mittleres Löschfahrzeug (MLF) an die Feuerwehr Grenderich offiziell übergeben. Zu der Feier konnte Bürgermeister Hoffmann neben zahlreichen Ehrengästen insbesondere Staatssekretärin Nicole Steingass vom Innenministerium sowie Landrätin Anke Beilstein begrüßen.

    Bürgermeister Hoffmann ging in seiner Ansprache auf den langen Werdegang der Fahrzeugbeschaffung und die künftigen Herausforderungen im Brand- und Katastrophenschutz ein:

    „Außenstehende können sich wohl kaum vorstellen, welchen Anforderungen und Belastungen unsere ehrenamtlichen Feuerwehren bei jedem Einsatz ausgesetzt sind. Deshalb freue ich mich sehr, Ihnen, liebe Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grenderich, heute ein neues Mittleres Löschfahrzeug (kurz MLF) übergeben zu können.
    Ursprünglich wurde im Jahr 2017 ein Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) als Ersatz für das vorhandene aus dem Jahre 1994 gestellt. Der Antrag wurde von der ADD im Juni 2017 anerkannt und einer vorzeitigen Beschaffung zugestimmt. Der Bewilligungsbescheid in Höhe von 24.500 € erreichte unsere Verwaltung am 07.12.2021 und am 04. Mai des letzten Jahres stimmte der Hauptausschuss der Auftragsvergabe zu. Die furchtbare Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 an der Ahr gab aber Anlass das Feuerwehrfahrzeugkonzept aus dem Jahre 2000 neu zu überdenken. Daher nahm ich zu Beginn meiner Amtszeit im Januar 2023 mit dem Mitarbeiter des Sachgebiets Feuerwehrwesen der Verwaltung in Zell, Stephan Lenartz, dem Fachbereichsleiter Markus Grünewald und dem Wehrleiter der Verbandsgemeinde Zell (Mosel), Markus Hensler, an einem Termin bei der ADD in Trier teil, um gemeinsam die Lage zu erörtern und Möglichkeiten abzustimmen. In diesem Gespräch stellte sich unter anderem heraus, dass ein TSF für die FFW Grenderich aufgrund der Entfernungen nicht ausreichend ist und die Notwendigkeit zur Anschaffung eines Mittleren Löschfahrzeug (MLF) besteht. Ebenso sollte in Schauren der Gerätewagen-Tragkraftspritze (GW-TS) einem TSF weichen. Glücklicherweise waren zu diesem Zeitpunkt sowohl ein TSF für Grenderich und ein MLF für Alf bereits in der Beschaffung.So stimmte der Hauptausschuss in seiner Sitzung am 04. April dieses Jahres zu, das neue TSF nach Schauren und das bestellte Mittlere Löschfahrzeug (MLF) für Alf in Grenderich zu stationieren, womit glücklicherweise auch die Feuerwehr Alf einverstanden war, denn auch die Feuerwehr Alf hätte dieses Fahrzeug verdient. Leider muss dort nun das alte Löschgruppenfahrzeug noch etwas länger als ursprünglich geplant durchhalten. Aber auch dort werden wir für einen modernen Ersatz sorgen. Die Gesamtkosen für das Fahrzeug einschließlich Beladung beläuft sich auf rd. 285.000 €. Die Landeszuwendung beträgt 58.000 €. Das neue Fahrzeug stellt eine deutliche Verbesserung der Ausrüstung der FFW Grenderich dar. Es wird Ihnen Ihre Einsätze erleichtern und Ihnen mehr Sicherheit bringen. Und damit verbessert sich auch der Brandschutz für die Bewohner/Innen unserer Gemeinde Grenderich und den umliegenden Gemeinden.
    Das Löschfahrzeug MLF entspricht den neuesten technischen Standards. Es verfügt über einen Löschwassertank für 1000 l, einen Lichtmast, einen Beleuchtungssatz, einen Rüstsatz klein und eine Feuerlöschkreiselpumpe 10/2000 und ist ein Alleskönner. Die Besatzung besteht aus einer Staffel (6 Einsatzkräfte). Die Mannschaft kann während der Fahrt bereits Atemschutzgeräte anlegen.“

    Das Fahrzeug wurde im Anschluss an die Festreden durch Diakon Hans Lohr eingesegnet. Gleichzeitig nutzte die Ortsgemeinde Grenderich die Gelegenheit und ließ ihren neuen Gemeindetraktor gleich mit einsegnen. Im Anschluss an die Einsegnung konnten durch Bürgermeister Hoffmann noch Neuverpflichtungen für den Feuerwehrdienst durchgeführt werden. Außerdem ehrten Landrätin Anke Beilstein und Bürgermeister Jürgen Hoffmann zahlreiche verdiente Feuerwehrkameraden für ihre langjährige Tätigkeit mit dem Ehrenzeichen für 15 Jahre, 25 Jahre, 35 Jahre und sogar 45 Jahre.

     

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail