Tag:

petz

    Bad Ems | 5. Dezember 2023 | (ww). Wichtige Entscheidung im Bad Emser Stadtrat heute Abend: nach der Projektvorstellung durch den Investor hat der Stadtrat in einem Grundsatzbeschluss einstimmig für den seit Jahren diskutierten Umbau des Rewe Marktes auf der Wipsch gestimmt. Das bedeutet, dass der immer wieder diskutierte Neubau auf dem Gelände der ehemaligen Bundeswehrschule endgültig vom Tisch ist. Die vorgestellte Planung beinhaltet massive Veränderungen: der neu Rewe-Markt würde mit 3000 Quadratmetern Verkaufsfläche vom „Kellergeschoss“ ins Erdgeschoss ziehen, auch auf dem Marktplatz entstünde ein großer Teil des Neubaus. „Mit dem Beschluss und der Absichtserklärung von Investor und Ankermieter Rewe-Petz ist der Weg jetzt frei die Innenstadt deutlich zu stärken und Impulse zu setzen. Ich habe den Rat gebeten dem Beschlussvorschlag zu folgen, weil die Innenstadt von Bad Ems durch den Frequenzbringer Rewe-Petz dauerhaft gestärkt wird und attraktiv für den Handel bleibt. Das ist ein Pfund für die Stadt“ freut sich Stadtbürgermeister Oliver Krügel.

    Im Januar /Februar soll das Bebauungsplanverfahren formell beschlossen werden und durch die entsprechenden Gremien laufen, dabei werden auch noch einige Hürden, wie etwa die landesplanerische Stellungnahme, zu nehmen sein. Teil dieses Verfahrens ist auch die Anhörung aller Träger öffentlicher Belange, wie etwa Rettungsdienst, Müllabfuhr und anderer sowie die Beteiligung der Bad Emser Bürger.

    Wichtig ist, dass mit dem Grundsatzbeschluss des Stadtrates, der Bereitschaft des Investors und Besitzers der Kernimmobilie Dr. Rüdiger von Stengel und dem Bekenntnis des Familienunternehmens Petz-Rewe GmbH aus Wissen zum Standort Bad Ems ein Meilenstein für die Zukunft der Innenstadt von Bad Ems gesetzt wurde und die Standortfrage nun endgültig geklärt ist.

    0 comment
    1 FacebookTwitterPinterestEmail