Tag:

podest

    Neuwied | 28. Juni 2022 | (ms). Ein Sommermärchen für die Läufer der Leichtathletikgemeinschaft Rhein-Wied hat sich am vergangenen Wochenende im Berliner Olympiastadion abgespielt. Denn Lennart Roos von der LG erlief bei den Deutschen Meisterschaften auf 400 Metern Hürden einen denkwürdigen Bronze-Platz auf der blauen Bahn des Hauptstadt-Stadions. Roos war als Zehnter der Meldeliste mit einer persönlichen Bestleistung von 53,02 Sekunden nach Berlin gereist und kam als Bronzemedaillengewinner und einem Hausrekord von 51,87 Sekunden zurück in die Heimat. Bereits im Halbfinale konnte er eine erste Duftmarke setzen, bevor er im Finallauf seinem Erfolgswochenende die Krone aufsetzte. Dabei hatte er mit einer solchen Leistung eigentlich nicht gerechnet und freute sich, dass er bei den Deutschen Meisterschaften überhaupt dabei sein konnte. Laut eigener Aussage wusste er bereits nach dem Vorlauf mit persönlicher Bestleistung und dem dritten Platz, dass im Endlauf alles drin sein würde. Der nächste Angriff aufs Podium ist ebenfalls schon geplant: Ende Juli will Roos bei der U23-Deutschen Meisterschaft erneut in die Spitzenplätze vorstoßen.  

    Quelle: PM LG Rhein-Wied 

    Foto: Wolfgang Birkenstock 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail