Tag:

universität

    Remagen/Koblenz | 13. September | (ms). An der Hochschule Koblenz unterstützt das StartUpLab-Projekt, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), seit inzwischen einem Jahr Studierende und Hochschulangehörige bei der Entwicklung innovativer Ideen. Ein Teil dieses Projekts ist das Förderprogramm KickStart@HSKO, das Gründungsinteressierten bis zu 7.500 Euro Unterstützung für die Entwicklung eines Prototyps bietet. Drei studentische Teams wurden jüngst für das Programm ausgewählt, um ihre innovativen Ideen in den Bereichen Elektromobilität, Medizintechnik und 3D-Druck umzusetzen. 

    Die Ideen: 

    • Daniel Funk aus Anhausen entwickelt eine innovative Lösung zur Verbesserung der Ladeinfrastruktur für Elektroautos. Sein Konzept ermöglicht das Abrechnen von Ladevorgängen an privaten Wallboxen mithilfe einer technischen Lösung und einer webbasierten Plattform. 
    • Damian Klein aus Remagen arbeitet derzeit an einer intelligenten Schuhorthese, die den Heilungsprozess bei Verletzungen unterstützt und Ärzten wertvolle Messdaten zur Verfügung stellt, um die individuelle Anpassung der Behandlung zu verbessern. 
    • Sebastian Kurz aus Sinzig und Tobias Knopp aus Koblenz entwickeln eine kostengünstige, komfortable und individualisierbare Handprothese mittels eines 3D-Druckverfahren. 

    Raphael Dupierry, Leiter des Gründungsbüros und Gesamtprojektleiter des StartUpLab-Projekts, unterstrich die Bedeutung dieser Förderung der Projekte. Dabei betonte er noch einmal, dass diese Ideen das Potenzial hätten, den Alltag von Menschen und der jeweiligen Industrien zu transformieren. 

    Das Förderprogramm KickStart@HSKO zielt darauf ab, die Umsetzbarkeit der Ideen zu prüfen und bei Erfolg die weitere Entwicklung zu unterstützen. Dafür können neben den 7.500 Euro Unterstützung ebenfalls die modernen StartUpLabs am Campus Koblenz und Remagen genutzt werden. Interessierte können sich bereits für die nächste Runde des Förderprogramms bewerben – denn die Fördermittel werden zwei Mal pro Jahr ausgegeben. Weitere Informationen sind unter www.hs-koblenz.de/kickstarthsko verfügbar. 

    on links nach rechts: Daniel Funk, Wolfgang Kiess, Björn Böckling (Hochschule Koblenz/Manuel Utsch)
    von links nach rechts: Björn Böckling, Sebastian Kurz (Hochschule Koblenz/Oliver Lotz)
    von links nach rechts: Maximilian Kossmann, Damian Klein, Thomas Wilhein (Hochschule Koblenz/Susanne Dröppelmann)

    Quelle: HS Koblenz

    Bilder: Hochschule Koblenz/Susanne Dröppelmann / Hochschule Koblenz/Manuel Utsch / Hochschule Koblenz/Oliver Lotz

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail