Tag:

zentrum für ernährung und gesundheit

    Koblenz | 28. September 2023 | (ms). Mit einer neuen Themenreihe will die Handwerkskammer (HwK) Koblenz aktuelle Probleme und Entwicklungen des Unternehmensalltages in Handwerksbetrieben aufgreifen. Aus diesem Grund lädt sie die Betriebe in der Region dazu ein, sich zu informieren und eigene Erfahrungen einzubringen. Zum Auftakt des Formats „Menschen. Machen. Handwerk“ am Mittwoch, 4. Oktober, ab 17 Uhr geht es darum, Wege und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um neue Mitarbeiter zu gewinnen und die Zufriedenheit des Teams langfristig hochzuhalten. 

    Bei der Auftaktveranstaltung im Zentrum für Gesundheit und Ernährung der HwK wird auch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt zu Gast sein. Sie beleuchtet dabei den Fachkräftebedarf unseres Bundeslandes. Keynote-Speaker Daniel Dirkes, der selbst Bauunternehmer ist, gibt im Anschluss mit dem provokanten Vortragstitel „Irgendwen anstellen war gestern – wie Handwerker ein Zuhause für Top-Kräfte errichten“ erste Impulse für alle Anwesenden Gäste. Da es allerdings nicht nur Vorträge geben soll, sind selbstständige Handwerker dazu eingeladen im Anschluss ihre eigenen Erfahrungen mitzuteilen und in den Austausch mit den Kollegen zu gehen. In Gruppendiskussionen sollen dabei Ideen und konkrete Maßnahmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln besprochen werden. Aber auch das praktische Ausprobieren kommt bei der Themenreihe nicht zu kurz.  

    In einem Infomarkt können Teilnehmer neue Technologien für die Arbeitswelt von morgen – wie Exoskelett, Drohne, 3D-Drucker und Simulatoren – selbst testen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist dabei komplett kostenfrei. Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung folgen in den kommenden Wochen weitere Veranstaltungen in Präsenz und auch als Webseminar, die einzelne Aspekte der Mitarbeitergewinnung und -bindung vertiefend behandeln werden. Eine Anmeldung zur Auftaktveranstaltung am 4. Oktober ist noch bis zum 29. September per Mail an [email protected] möglich.

    Quelle und Bild: HwK Koblenz 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail