Home Blaulicht Vier Koblenzer Bürger für ihre Zivilcourage geehrt 

Vier Koblenzer Bürger für ihre Zivilcourage geehrt 

Polizei überreicht Urkunden

Koblenz | 7. Dezember 2023 | (ms). Im vergangenen Oktober zeigten vier Koblenzer Bürger einen enormen Akt der Zivilcourage. Als eine junge Frau über das Geländer der Fußgängerbrücke über der B9 kletterte, um dort herunterzuspringen, griffen sie ein. Als die 48-jährigen Koblenzer Naceur B Chedli Gheribi und Lassaad Essid sowie der 42-jährige Mayener Adel Hezzi dies wahrnahmen, zögerten Sie nicht und hinderten die junge Frau an ihrem Vorhaben. Ihrem schnellen und mutigen Einschreiten sei es laut Polizei zu verdanken, dass der Dame geholfen und wahrscheinlich das Leben gerettet wurde. 

Einige Tage später war es in Koblenz zu einem Ladendiebstahl gekommen. Der Beschuldigte rannte nach der Tat weg und wurde von den Ladendetektiven verfolgt. Der 19-jährige Manuel Lutsch aus Eichen zögerte auch hier keine Sekunde, stellte den flüchtigen Dieb und hielt ihn bis zum Eintreffend der Polizei fest.  

Für diese geleistete Zivilcourage überreichte der Leiter der Polizeiinspektion Koblenz 1, Polizeioberrat Eduard Schaab, im Namen des Polizeipräsidenten Karlheinz Maron, den Herren eine Bürgerurkunde und sprach ihnen einen ganz besonderen Dank aus. Durch sie sei vielleicht ein Leben gerettet und ein mutmaßlicher Täter zur Verantwortung gezogen worden, so die Polizei. 

Quelle und Bild: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell