Traditioneller Pferde- und Schafmarkt beim Lukasmarkt

by Christin Maus

Mayen | 23. September 2022 | (cm). Eines der größten Volksfeste im nördlichen Rheinland-Pfalz wirft seine Schatten voraus: der Lukasmarkt in Mayen. Und mit ihm können sich die Besucher auch auf den Pferde- und Schafmarkt freuen, in denen der Lukasmarkt seinen eigentlichen Ursprung hat.

Los gehts am Dienstag, 18. Oktober mit dem Pferdemarkt auf dem Viehmarktplatz, Polcher Straße – das Highlight für alle Pferdenarren. Über den ganzen Tag wird dienstags ein auch von dem Fachpublikum bestauntes Pferdeprogramm präsentiert: Freidressur, barocke Pferde, Reiterspiele der Carmarque, Getreideernte mit Pferden, Heuernte und vieles mehr. Neben der großen Pferdeschau bieten Händler auch Tiere zur Schau und zum Verkauf an. Daneben findet der traditionelle Viehmarkt mit Kleintieren und Federvieh insbesondere bei den kleinen Besuchern immer mehr Beachtung.

Der Eintrittspreis beträgt 6,- EURO, Kinder bis 1,40 m Größe und Schulklassen haben freien Eintritt.

Am Mittwoch, 19. Oktober gehts dann mit dem einzigen Schafmarkt in Rheinland-Pfalz weiter, ebenfalls auf dem Viehmarktplatz in Mayen. Dabei sorgt das geballte Schafaufkommen nicht nur beim Fachpublikum, sondern auch bei den jüngeren Besuchern für staunende Augen. Es wird eine Herdbuchschau über alle Rassen auf dem Viehmarkt präsentiert. Die Prämierung der besten Schafe wird vom interessierten Fachpublikum anerkennend bewertet. Und das alles von 6 – 15 Uhr bei freiem Eintritt!

Quelle + Foto: Stadt Mayen

 

You may also like