Special Olympics Landesspiele in Koblenz beendet

Rund 1000 Menschen trafen sich am Deutschen Eck zum sportlichen Wettbewerb

by Christin Maus

Koblenz | 23. September 2022 | (cm). In Koblenz sind die siebten Special Olympics Landesspiele gestern zu Ende gegangen. Unter dem Motto „Gemeinsam stark!“ trafen sich 800 Athleten aus Rheinland-Pfalz und dem benachbarten Luxemburg sowie 300 Trainer, um in 11 Sportarten und einem wettbewerbsfreien Angebot an den Start zu gehen. Feierlich eröffnet wurden die Special Olympics Landesspiele am Dienstag mit einem inklusiven Fackellauf vom Deutschen Eck und einer anschließenden Eröffnungsfeier auf dem Münzplatz. Die barrierefreie Route führte von der Talstation Seilbahnstation auf 1,2 Kilometern durch die Innenstadt. Den beiden Koblenzer Sportbotschafter, Christian Pischke und Tanja Dötsch, war die Begeisterung anzusehen: Es mache sie schon stolz, dass sie die Fackel tragen dürfen. Sie wurden begleitet von Ronny Weller, Olympia-Sieger 1992 im Gewichtheben. Auf dem Münzplatz gab es dann die feierliche Eröffnung mit Schirmherrin Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Es sei jedes Mal beeindruckend, wie unter der organisatorischen Leitung des Landesverbandes Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V. ein Wettbewerb auf höchstem sportlichen Niveau ausgerichtet werde, der gleichzeitig ein Fest des Miteinanders sei, so die Ministerpräsidentin. Auch Innenminister Roger Lewentz nahm an der Eröffnungsfeier teil, ebenso wie der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner.  Die musikalische Begleitung übernahm der Musikverein Löf. Feierliches Highlight des Abends war das Entzünden des Olympischen Feuers. Diese Aufgabe übernahmen die Sportbotschafter, begleitet von Dudelsackklänge der 56th District Pipe Band Koblenz.

Quelle: PM Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V

Fotos: Peter Seydel /Foto Seydel

You may also like