Brandstiftung an Elisabeth-Schule Mayen: rund 120.000 Euro Schaden

Vandalismus an Schulen im Landkreis Mayen-Koblenz nimmt zu

by Christin Maus

Mayen | 22. November 2022 | (cm). Der Vandalismus an Schulen im Landkreis Mayen-Koblenz nimmt laut Kreisverwaltung zu. Wie die Behörde jetzt mitteilte, entstand bei einem Brandanschlag auf die Elisabeth-Schule Mayen Anfang November ein Sachschaden von rund 120.000 Euro. Der jüngste Vorfall erreiche eine neue Eskalationsstufe und gehe weit über die üblichen Graffiti-Schmierereien oder zerbrochene Fensterscheiben hinaus, so die Kreisverwaltung.

Die unbekannten Täter hatten demnach am 03. November einen unmittelbar am Schulgebäude stehenden Container angezündet. Dieser brannte vollständig aus. Im Erdgeschoss platzten durch die enorme Hitze die Fensterscheiben. Laut Kreisverwaltung können derzeit drei Klassenzimmer nicht genutzt werden. Insgesamt muss auf zwei Stockwerken eine Gesamtfläche von mehr als 240 Quadratmetern wieder in Schuss gebracht werden.

Im Erdgeschoss müsse der gesamte Bodenbelag des dort befindlichen Klassenzimmers sowie die Deckenkonstruktion ausgetauscht und alle rußverschmierten Wände gereinigt werden, heißt es in der Mitteilung. Die Erneuerung der Jalousieanlage werde momentan noch geprüft. Die beiden Klassenräume in den oberen Geschossen wurden weniger stark in Mitleidenschaft gezogen. Vermutlich können diese wieder eher genutzt werden, sollten die Schadstoffmessergebnisse dies zulassen. Außerdem muss die Außenfassade gereinigt werden. Diese sondert derzeit noch immer Brandgeruch ab, der in den angrenzenden Klassenzimmern wahrzunehmen ist.

Quelle + Fotos: PM Kreisverwaltung MYK

You may also like