Feuerwehr-Jubiläumsausstellung in Lahnsteiner Hospitalkapelle geht zu Ende 

Geschichte zum Anfassen und staunen

by Marco Schüler

Lahnstein | 23. November 2022 | (ms). Insgesamt fünf Tage gab es in der Lahnsteiner Hospitalkapelle eine große historische Feuerwehr-Sonderausstellung, die bedeutende Ereignisse aus 150 Jahren Ehrenamt zeigte. Auf vierzehn Stellwänden hatten Buchautor Stefan Specht und Stadtarchivar Bernd Geil diese entscheidenden Punkte festgehalten. Schaufensterpuppen trugen die in Lahnstein vor dem Ersten Weltkrieg gebräuchlichen Uniformen. Insgesamt blickt Lahnstein auf eine sehr bewegte Feuerwehrgeschichte zurück. Denn erst mit dem in Preußen 1933 eingeführten Feuerwehrgesetz mussten die Kommunen sie unterhalten. Vorher waren die Wehren noch Vereine, die ihre Uniformen selbst machten. Mit dem Zusammenschluss beider Städte entstand im Jahre 1969 die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein, die beiden Gerätehäuser blieben indessen selbstständig als Wachen Nord und Süd. Eigenleben und Tradition jeder Wache blieben dadurch bestehen. Zahlreiche Fotos aus vergangenen Einsätzen zeigten in der Ausstellung zudem, mit welchen Gefahren es die Ehrenamtler zu tun haben. Die 320 Seiten starke Feuerwehrchronik von Stefan Specht ist beim Förderverein der Feuerwehr oder im Stadtarchiv zu bestellen. Sie kostet 49,90 Euro. 

Quelle und Bild: Stadtverwaltung Lahnstein 

You may also like