Kaifenheim: Geldautomatensprengung gescheitert – wurden Täter gestört?

by WilliWillig

Kaifenheim/Kreis Cochem-Zell |22. November 2022 |(ww). Heute früh gegen 7:30 Uhr wurde die Polizei durch deinen Bankkunden über einen beschädigten Geldautomaten in der Raiffeisenbank Eifeltor in der Hochstraße in Kaifenheim informiert. Die Vermutung: Unbekannte hatten zuvor versucht den Geldautomaten zu sprengen und waren gescheitert. Da unklar war, ob noch ein Sprengsatz im Automat vorhanden war, wurde
die Hochstraße abgesperrt und die unmittelbar angrenzenden Wohnhäuser evakuiert. Dann musste der Bankvorraum durch polizeiliche Spezialkräfte erst aufwändig überprüft werden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass bislang unbekannte Täter versuchten gegen 2 Uhr den Geldautomaten zu sprengen. Zu einer Explosion ist es nicht gekommen. Ob die Täter bei der Tatausführen gestört wurden oder ob die Sprengung aus anderen Gründen nicht funktionierte müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Weitere Einzelheiten oder Hintergründe können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitgeteilt werden.

Die Polizei fragt:

– Wer hat die Tat beobachtet bzw. kann Hinweise zu den Tätern und
möglichen Fluchtumständen geben?
– Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt
oder Gegenstände gefunden, die der oder die Täter verloren oder
weggeworfen haben könnten?
– Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld der
genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in
Zusammenhang stehen könnten?
Hinweise bitte an die Polizei in Koblenz, Tel.: 0261/ 103-0

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

You may also like