Lehner Kirmes lockt mit Regatta und “Hoheitentreffen”

Erfolgreiches Festwochenende in Niederlahnstein

by Marco Schüler

Niederlahnstein | 19. September 2022 | (ms). Bei der diesjährigen Lehner Kirmes in Niederlahnstein war die Schlauchbootregatta wie auch in den vorigen Jahren ein besonderer Höhepunkt des Festes. Bereits zu 46. Mal war die Regatta, ausgerichtet vom Kur- und Verkehrsverein, ein Besuchermagnet für Groß und Klein. Ausdauer und Muskelkraft waren bei den einzelnen Bootsmannschaften gefragt, nachdem sie auf die 300 Meter lange Strecke geschickt wurden. Dabei stand der Spaß natürlich an vorderster Stelle. Ob Feuerwehr Wache Nord, die Jugendfeuerwehr und Jugend-THW,  THW, „Take pride“, die Möhnen Immerfroh, die Große Garde des NCV, die Lehner Leichtmatrosen, die Traditionsgarde Rot-Weiß und die Knubbels der TRG, ein Team der Kinderfreizeit Scheune oder der Titelverteidiger, die Kolpingfamilie, aus Kamp-Bornhofen: alle legten sich mächtig ins Zeug und lieferten sich zum Teil knappe Kopf-an-Kopfrennen. Erster Sieger der diesjährigen Schlauchbootregatta war die FFW Lahnstein Wache Nord. Bei der Jugend hatte das THW-Boot die Nase vorne. Seit vielen Jahren lädt außerdem die scheidende Rhein-Lahn-Nixe gemeinsam mit dem Vorstand des KVL zum mittelrheinischen Repräsentantinnentreffen ein. Bereits zum 37. Mal trafen sich deswegen die Damen und Herren “Hoheiten” vor dem Umzug im Lehner Weindorf, gingen beim Umzug mit und verabschiedeten schlussendlich Sira I. aus ihrem Amt. Im Anschluss wurde die neue Rhein-Lahn-Nixe Adriana I. noch inthronisiert, bevor der Abend sich festlich dem Ende näherte. 

Quelle und Foto: KVL 

You may also like