Tag:

abgedeckte dächer

    Neuwied | 17. Dezember 2022 | (ms). Nachdem es im vergangenen Mai in Neuwied zu einem massiven Hagelschlag gekommen ist, bei dem Dächer zum Teil stark beschädigt wurden, bittet die Feuerwehr der Deichstadt die Anwohner für das anstehende Neujahrsfest um Rücksichtnahme. Denn was viele nicht wissen: Noch immer sind die Schäden, die der Hagel hinterlassen hat, nicht vollständig beseitigt und es befinden sich zum Teil noch immer Provisorien auf dem Dach. Zum Jahreswechsel könne das nun eine große Gefahr bedeuten, warnt der Neuwieder Brandschutz-Profi Florian Bauer. Denn die nicht ordnungsgemäß abgedeckten Dächer könnten durch unachtsam abgeschossene Silvesterraketen leicht in Brand geraten. Wo die Dacheindeckung derzeit noch fehlt, verhindern häufig einfache Planen weitere Schäden am Haus. Bei Kontakt mit noch glühenden Feuerwerkskörpern könnten sie undicht werden oder gar brennen. Aus diesem Grund richtet die Neuwieder Feuerwehr nun noch einmal den dringenden Appell an die Anwohner in der näheren Umgebung von beschädigten Häusern: „Bitte verzichten Sie aus Rücksicht auf Ihre Nachbarn und nicht zuletzt auf die Kameraden der Feuerwehr auf fliegende Raketen“. Jedes Jahr aufs Neue bedeutet die Silvesternacht ohnehin schon Stress für alle Rettungskräfte und Notaufnahmen in der Region. Brennende Dächer oder gar Häuser kann und will in Neuwied niemand haben wollen. Die Stadtverwaltung unterstreicht in diesem Kontext auch noch einmal ihren wiederholten Appell, gänzlich auf Silvesterfeuerwerke zu verzichten – auch zum Schutz von Umwelt, Haus- und Wildtieren. 

    Quelle und Bild: PM Stadt Neuwied 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail