Tag:

artefakt

    Koblenz | 01. August 2022 | (cm). Am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer fehlt derzeit von einem ganz bestimmten Holzstück jede Spur: die Rede ist vom römischen Pfahl. Dieser werde derzeit restauriert, da er mittlerweile verwittert sei, teilte die Stadt Koblenz mit. Sobald das Holz getrocknet ist und die restauratorischen Arbeiten abgeschlossen sind, wird der Pfahl wieder an seinem ursprünglichen Platz am Moselufer aufgestellt.

    Das Artefakt gehörte zu einem Flussübergang über die Mosel. Die Brücke befand sich demnach zu Römerzeiten im Bereich des heutigen Tiefgartens der Alten Burg. Der Pfahl am Peter-Altmeier-Ufer markiere vermutlich den Standort eines der Brückenpfeiler, denn bei Bauarbeiten seien an dieser Stelle Teile des Brückenkopfes gefunden worden, so die Stadt weiter. Der Pfahl war 2011 vom Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen aufgestellt worden.

    Quelle + Foto: Stadt Koblenz

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail