Tag:

bankkaufmann

    Überregional | 05. Februar 2023 | (ms). Der beste Bankkaufmann seines Ausbildungsjahrgangs heißt in diesem Jahr Robin Niederprüm von der Volksbank RheinAhrEifel eG. Der 21-Jährige aus Gerolstein wurde deswegen kürzlich mit dem Herbert-Rütten-Preis ausgezeichnet, der mit 1.000 Euro dotiert ist. Sascha Moschauer, Vorstandsvorsitzender der Bank, gratulierte dem Ausgezeichneten und den 14 weiteren Azubis, die allesamt erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden hatten, im Rahmen einer Feierstunde in Mayen. Neben Robin Niederprüm sind Lea Böff und Julia Willems aus dem Regionalmarkt Eifel sowie Sarah Achter, Katharina Braun und Christopher Rogers aus dem Regionalmarkt AhrBrohltal frischgebackene Bankkaufleute. Auch Anna Kibellus, Kirsten Kreiser und Laura Nürnberg aus dem Regionalmarkt MayenRhein legten im Januar ihre Prüfung ab. Aus dem Regionalmarkt KoblenzMittelrheinMosel konnten Berhan Arslan, Lena Bartsch, Bianca König, Lucas Lilienthal, Adam Ousseini Saliou und Erik Thomas ihre Ausbildung erfolgreich abschließen. Aktuell beschäftigt die Volksbank insgesamt 27 Auszubildende. Nach der Ausbildung haben sie die Möglichkeit, sich über verschiedene Studiengänge weiterzubilden – unter anderem zum Bankfachwirt/in oder Bankbetriebswirt/in.  Seit 2004 vergibt die Bank den Herbert-Rütten-Preis an den oder die beste/n Auszubildende/n des jeweiligen Abschlussjahrgangs. Der vom ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden der Volksbank RheinAhrEifel, Herbert Rütten, ins Leben gerufene Preis soll für die Auszubildenden einen zusätzlichen Leistungsanreiz bieten.  

    Quelle und Bild: PM Volksbank RheinAhrEifel eG 

    Bildunterschrift: Meike Lenartz (1.v.l.) und Fabian Hockertz (1.v.r.) aus dem Personalmanagement der Volksbank sowie Aufsichtsrat Stefan Linden (2.v.l.) und Vorstandsvorsitzender Sascha Monschauer (2.v.r.) gratulieren dem Ausbildungsjahrgang zur erfolgreichen Abschlussprüfung 

     

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail