Tag:

nachwuchskonditoren

    Mermuth – Koblenz | 14. November 2022 | (cm). Herzlichen Glückwunsch in den Rhein-Hunsrück-Kreis: Savannah Schmitt aus Mermuth hat beim Bundesentscheid der Jungkonditoren den dritten Platz belegt. Das teilte die Handwerkskammer Koblenz jetzt mit. Beim Finale im Leistungswettbewerb auf Bundesebene lieferten sich neun Teilnehmer im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz einen süßen Wettkampf.

    In insgesamt zehn Arbeitsstunden mussten die Nachwuchskonditoren nach genauen Vorgaben Pralinen, Kleintorten, süße Fours, ein Dekorstück und handmodellierte Figuren herstellen. Das Wettkampfthema war „Retrospektive“, welches die Teilnehmer unterschiedlich umsetzten. Eine fünfköpfige Jury bewertete dann die Arbeiten hinsichtlich Geschmack, Optik, Hygiene, Organisation und Dokumentation bei der Produktion.

    Der Sieger Leonard Will aus Nordrhein-Westfalen überzeugte mit einem süßen Schaufenster zum Thema James Bond und erhielt dafür 98,5 Punkte. Auf Platz zwei landete Sophie Charlotte Grimmig aus Baden-Württemberg (96,67 Punkte), die ihre Heimatstadt Heidelberg ins Zentrum ihrer Arbeit stellte. Lokalmatadorin Savannah Schmitt holte sich den dritten Platz (96,25 Punkte), in dem sie den Spannungsbogen von der Tradition zur Moderne im Konditorhandwerk auf süße Weise umsetzte. Die 22-Jährige aus Mermuth wurde im Betrieb von Heinrich-Jürgen Dhein in Argenthal ausgebildet.

    Ausgerichtet wird der Bundesentscheid vom Deutschen Konditorenbund (DKB). Dabei wechselt der Veranstaltungsort jährlich. In Koblenz fand er jetzt bereits zum dritten Mal statt. Nächstes Jahr gehts dann nach München.

    Zur Feierstunde war auch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt nach Koblenz gekommen. Als sie die Schaufenster besichtigte, war sie von der Arbeit beeindruckt. „Sie sind alle Gewinner, denn sie waren so mutig, sich dem Stress und Vergleich zu stellen. Was sie geleistet haben, ist absolut beeindruckend!“, so die Wirtschaftsministerin.

     

    Alle Sieger bekamen neben Geldpreise und Fortbildungsseminare des DKB, auch Urkunden und Präsente überreicht.

    Weitere Informationen zur Konditorenausbildung gibt bei der Handwerkskammer Koblenz.

    Quelle: PM HwK Koblenz

    Fotos: Klaus Herzmann

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail