Tag:

neuwied heddesdorf

    Neuwied Heddesdorf | 15. April 2023 | (ms). Ende Mai gibt es auch in diesem Jahr wieder fünf Tage Adrenalin und Spaß bei der Heddersdorfer Pfingstkirmes in Neuwied. Vom 26. bis zum 30. Mai findet das traditionelle Fest wieder auf der Kirmeswiese im Stadtteil Heddesdorf statt. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder rund 70 Schaustellerbetriebe – damit habe man für alle etwas im Programm, so Platzmeister Pascal Stoltze. Jedes Jahr wähle er eine bunte Mischung an Fahrgeschäften, Gastronomiebetrieben und Spielgeschäften aus, damit die Heddesdorfer Pfingstkirmes als größtes Volksfest am Mittelrhein weiterhin ein möglichst breites Publikum anspricht. Ein Highlight: Vom Riesenrad „Grand Soleil“ aus lässt sich tagsüber das Panorama genießen, abends fasziniert der Blick nach unten auf den bunt erleuchteten Festplatz. Adrenalinjunkies kommen auch in diesem Jahr wieder voll auf ihre Kosten, denn Fahrgeschäfte wie der Kettenflieger “Sky Swing” oder auch der 42 Meter hohe “Chaos Pendel” verwandeln die Kirmeswiese in ein Fest der Extraklasse. Aber auch für alle, die es ein wenig ruhiger mögen, wird einiges geboten. Denn deutlich ruhiger schweben beispielsweise die Passagiere des „Samba Ballon“ in ihren bunten Gondeln über den Köpfen des Publikums. Ratternde Schienen unter den Kufen spüren die Kirmesfans im „Musik Express“, der auch wieder nach Neuwied kommt. Achterbahnspaß gibt es für die Kleineren bei „Woody’s Silver Mine“, während es im „Geisterdorf“ durchaus gruselig hergeht. Die Heddesdorfer Pfingstkirmes 2023 öffnet am Freitag, 26. Mai, und bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm. Der Dienstag, 30. Mai, steht als Familientag mit dem Pfingstritt ganz im Zeichen der außergewöhnlichen Heddesdorfer Tradition. 

    Quelle: Stadt Neuwied 

    Foto: Stadt Neuwied/Thorsten Astor 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail