Tag:

parkplatzsuche

    Bad Ems | 28. Juni 2022 | (ms). Die Digitalisierung in Bad Ems macht einen weiteren großen Schritt nach vorne. In der Kurstadt an der Lahn gibt es ab sofort die Möglichkeit ein digitales Parkticket per Handy-App zu kaufen, wodurch ein analoges Ticket nicht mehr benötigt wird. Auch Wochen- und Monatstickets können in einer Testphase bis zum Jahresende in der App des Betreibers EasyPark erworben werden. Dabei war die Wahl des Anbieters EasyPark eine sehr bewusste. Laut Bürgermeister Oliver Krügel sei die App benutzerfreundlich und bereits in weiten Teilen Deutschlands und Europas verbreitet. Auch die Transparenz in der Kostenstruktur sei ein großer Pluspunkt. Großer Vorteil des digitalen Parktickets: Nutzer und Nutzerinnen zahlen künftig minutengenau – ein überziehen der eigentlich veranschlagten Parkzeit kann einfach über die App nachgesteuert werden, aber auch ein Unterschreiten der gebuchten Parkzeit kann einfach wieder über die App zurückerstattet werden.  

    Ein Beispiel: Man hat einen Termin, “kalkuliert“ eine Stunde und ist nach 30 Minuten fertig. Der Parkschein wurde aber für eine Stunde gelöst und der Euro ist weg, beziehungsweise die zuviel entrichteten 50 Cent. EasyPark berechnet dann die 50 Cent Parkgebühr und transparente 20 Cent je Parkvorgang. Ganz gleich ob man 5 Stunden oder 30 Minuten parkt, die 20 Cent sind fix, nur die Parkgebühr ist variabel. 

    Auch gibt es testweise Dauerparktickets, welche die Nutzer und Nutzerinnen über die App buchen können. Diese kosten 45 Euro für einen Monat, beziehungsweise 12 Euro für eine Woche – die 20 Cent pro Parkvorgang entfallen hierbei. Auch wichtig: EasyPark berücksichtigt unser Gebührenmodell, unter 15 Minuten Parkzeit sind, bei Zeiteinhaltung, gänzlich gratis. Dadurch fallen keine Parkgebühr und keine Betreibergebühr an. Zur Kontrolle ist das Bad Emser Ordnungsamt mit einem mobilen Gerät ausgestattet, über welches sie einfach nachsehen können, ob ein gültiger Parkvorgang vorliegt. Für Mitbürger die über kein Smartphone verfügen gibt es bislang noch keine Lösung bezüglich der Wochen und Monatstickets. Daran würde aber bereits gearbeitet und entsprechend informiert, heißt es von Seiten der Stadt. Auch wichtig zu erwähnen: die normalen Parkscheinautomaten im Stadtgebiet bleiben auch weiterhin vorerst erhalten. Alle Bürger und Bürgerinnen, die das digitale Angebot nutzen möchten, können sich die App kostenlos herunterladen und nach einer Registrierung direkt nutzen.  

    Quelle und Bild: VG Bad Ems-Nassau 

    Bildunterzeile (v. r.): Matthias Hofmann (EasyPark), Stadtbürgermeister Oliver Krügel, Sachbearbeiterin Daniela Steuber und Geschäftsbereichsleitung Lars Hilgert (beide Ordnungsbehörde Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau) 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail