Tag:

peterslahr

    Peterslahr | 5. Februar 2022 | (ww). Heute morgen kam es gegen 6.30 Uhr zu einem Unfall auf der L 269 zwischen Perterslahr und Neustadt (Wied). Das Winterdienst-LKW, im Auftrag des Landesbetriebs Mobilität (LBM) im Streudienst eingesetzt war, kam auf der kurvenreichen Straße von der Fahrbahn ab und stürzte auf die linke Seite. Der Fahrer des LKW wurde dabei leicht verletzt. Das Fahrzeug blockierte die gesamte Landesstraße, die für mehrere Stunden gesperrt war. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

    Das Streufahrzeug war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, über den angrenzenden Hang ins Kippen geraten und schließlich auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand gekommen. Durch die neue oben gelagerte Position des Tanks war dieser nicht durch den Unfall betroffen. Der Tank enthielt laut der Einsatzleitung, rund 1.000 Liter Diesel. Es hätte eine erhebliche Umweltgefährdung drohen können. Die freiwillige Feuerwehr Oberlahr hatte vorsorglich die Geräte und Mittel zur Ölschadensbekämpfung auf dem Mehrzweckfahrzeug (MZF) zur Unfallstelle gebracht.

    Die freiwillige Feuerwehr Oberlahr war mit rund 20 Kräften vor Ort. Der Gerätewagen Gefahrgut aus Horhausen, der ebenfalls alarmiert wurde, konnte bereits auf der Anfahrt die Einsatzfahrt abbrechen. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die untere Wasserbehörde verständigt. Neben der Feuerwehr waren der Rettungsdienst sowie die Polizei Straßenhaus im Einsatz. Die genaue Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind derzeit nicht bekannt.

    Quelle: NR-Kurier

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail