Tag:

praxistag

    Kreis Ahrweiler – Mendig | 25. Juli 2022 | (cm).  Im vergangenen Jahr sind in Deutschland laut der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mindestens 299 Menschen ertrunken. Um ihre angehenden Notfallsanitäter auch auf diese Situation bestens vorzubereiten, hat der DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. gemeinsam mit der DLRG Andernach den Laacher See kurzerhand zu einer Ausbildungsstätte umgewandelt. Beim sogenannten Praxistag wurden den Azubis nicht nur theoretische Grundlagen der Möglichkeiten und Besonderheiten bei der Wasserrettung an die Hand gegeben. Auch praktische Übungen an der DLRG-Wachstation Mendig-Laacher-See standen auf dem Stundenplan. So wurden bspw. die Einsatzmöglichkeiten eines Wasserrettungsbootes während einer Rundfahrt über den Laacher See demonstriert. Man wolle gar nicht in einem Tag aus einem Landretter einen Wasserretter machen. Der Ansatz, den Fachdienst Wasserrettung genau vorgestellt zu bekommen und einige einfache Maßnahmen zu lernen, sei für die angehenden Rettungsfachkräfte gut, so DLRG-Wasserretter Michael Seimitz. Letztlich könne und müsse jeder Retter situativ für sich entscheiden, wie er sich in seltenen und speziellen Notfallsituationen verhält, welche weiteren Schritte er veranlasst und welche individuellen Maßnahmen unter Berücksichtigung des Eigenschutzes er durchführt.

    Bei angenehmen 30 Grad Celsius Lufttemperatur waren die Rahmenbedingungen für die Übungen am und im Wasser optimal und die fünf Auszubildenden mit ihren drei Praxisanleitern engagiert bei der Sache.

    Quelle: PM DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V.

    Foto: Thorsten Trütgen

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail