Tag:

wasserstände

    Neuwied | 28. August 2022 | (ms). Die zuletzt rapide abgesunkenen Pegelstände des Rheins haben Neuwied allerlei Gegenstände zum Vorschein gebracht, die die Stadt jüngst bergen konnte. Zum Schutz des Gewässers und zur Gefahrenabwehr prüft die Stadtverwaltung jede Meldung über außergewöhnliche Funde und kümmert sich um deren Entsorgung. Da das Wasser so stark zurückgegangen ist, mehrten sich entsprechende Funde zuletzt. Kürzlich waren es vier Fässer, die durch den Kampfmittelräumdienst auf eventuelle Gefahrenstoffe geprüft werden mussten. Als klar war, dass es sich nicht um explosive Überbleibsel des Zweiten Weltkriegs handelt, nutzten die Servicebetriebe Neuwied (SBN) einen Kran, um einen kleinen Bagger vor der Deichuferpromenade ans Wasser zu setzen, der die vier Fässer und weitere sperrige Gegenstände aus dem Fluss räumte.  Bei mehreren weiteren Entsorgungseinsätzen sammelten die SBN etwa acht bis neun Kubikmeter Unrat ein, schätzt der zuständige Bereichsleiter Ziad Qurie. 

    Quelle und Bild: Stadt Neuwied 

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail