EPG Baskets eröffnen Saison gegen die Fraport Skyliners Juniors. 

Spannende Saison nach starker Vorbereitung?

by Marco Schüler

Koblenz | 21. September 2022 | (ms). Die neue Saison der Basketball ProB steht vor der Tür und auf die EPG Baskets Koblenz wartet direkt ein interessanter Gegner. Am Freitag, dem 30. September, geht es für die Koblenzer gegen das Farmteam des Bundesligisten aus der Mainmetropole. Die Fraport Skyliners Juniors setzen vor allem auf einen hungrigen, talentierten Kader, der immer wieder junge Spieler zu Bundesligaakteuren ausbildet. Der wohl bekannteste Spieler der Frankfurter dürfte dabei Marco Völler, Sohn der Fußballegende Rudi Völler, sein. Für die Gießen 46ers und die Fraport Skyliners lief Völler mehrere Jahrein der Bundesliga auf, bevor er 2021 das Amt des Sportmanagers und Markenbotschafters bei den Skyliners übernahm und sich dem Frankfurter ProB- Team anschloss. Viele der Talente spielten in der Vorbereitung für die Profi-Mannschaft, die zeitgleich gegen Bayreuth in der Bundeliga antritt, was den Gegner für Koblenz noch unberechenbarer macht. Für die Koblenzer bringt die neue Saison jedoch auch einige Neuerungen. Pat Elzie wechselte im Sommer nach sieben Jahren bei den Itzehoe Eagles nach Koblenz und kann zusammen mit dem neuen Co-Trainer Yasin Turan auf eine gute Mischung von erfahrenen und jungen Spielern zurückgreifen. Neben den sechs verbliebenen Spielern vom Vorjahr (Saffer, Johnson, Sperber, Butler, Pölking und Kapitän Marvin Heckel) bilden die drei Neuzugänge Alani Moore, Alejandro Rubiera und Moritz Hübner sowie die fünf Doppellizenspieler Tevin Schnabel, Antonio Skowron, Dami Ade-Eri, Sören Ahrens und Milton Heckel das Team, das für Koblenz in der ProB an den Start geht. Die Vorbereitung für die Baskets lief jedoch bereits sehr gut. Nach einer Niederlage gegen Gießen (ProA) konnte man Siege gegen Ligakonkurrenten Herford und gegen die Gladiators Trier (ProA) einfahren. Nun gelte es die gute Form zu bestätigen und nach und nach aus den Zuschauern, die bereits gegen Trier zahlreich erschienen waren, Fans zu machen, sagte der Koblenzer Cheftrainer. Tickets für das Spiel in der Koblenzer CGM-Arena gibt es auf der Homepage der EPG Baskets oder ab 18 Uhr an der Abendkasse.  

Quelle und Bilder: EPG Baskets Koblenz 

You may also like