Home » Ex-Prinzen zeichnen Peter Gries und Peter Bündgen aus

Ex-Prinzen zeichnen Peter Gries und Peter Bündgen aus

Stammtisch der Koblenzer Ex-Prinzen verleiht Gold-Medaillon

Koblenz | 15. Januar 2024 | (ww).  So viele ehemalige Tollitätenpaare des Koblenzer Karnevals kommen wohl nur zur Verleihung des Gold-Medaillons der Koblenzer Ex-Prinzen zusammen. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr im Görreshaus, dem ehemaligen Vereinshaus des Katholischen Lesevereins statt. Begrüßt wurden neben vielen anwesenden Ex-Prinzen und Ex-Confluenten auch etliche weitere Akteure aus Vereinen und Organisationen rund um das närrische Brauchtum, sowie das aktuelle Tollitätenpaar, Prinz Dirk und Confluentia Jenni.

Moderiert wurde die Verleihung des Medaillons vom Ex-Prinzen-Sprecher Bernd Müller, der im Närrischen Corps Blau-Weiß Niederberg aktiv ist. Ihm zu Seite standen die beiden Sprecher Dirk Kissel und Peter Ebeling. Das Gremium des Stammtisches hatte sich eingehend beraten und schließlich zwei verdiente Koblenzer auserwählt.

Peter Gries – mehr als 400 Paletten Kekese für den Karneval

Bernd Müller begann nach seiner Begrüßung und kurzen Grußworten des Tollitätenpaars mit seiner Laudatio auf den ersten Würdenträger. Dieser wurde 1969 in Kobern geboren und unterstützt seit 2005 die Prinzenstellenden Vereine mit Wurfmaterial über den Familienbetrieb Griesson de Beukelaer. „Mehr als 400 Paletten Kekse hat Peter Gries seitdem zur Verfügung gestellt, das ist enorm“, so Bernd Müller. Mit seiner herzlichen und stets fröhlichen Art trage Peter Gries zu gutem Austausch und stimmungsvollen Veranstaltungen rund um die Übergabe des Wurfmaterials bei. „So ist es an der Zeit, dass Peter Gries in diesem Jahr nicht nur zum Ehrenmitglied der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval ernannt wurde, sondern auch unser Gold-Medaillon erhält. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet.“ Mit großer Freude nahm Peter Gries die Auszeichung entgegen und ergriff das Mikrofon. „Vielen Dank dafür“, sagte er, „es ist mir immer wieder eine große Freude, die Vereine unterstützen zu dürfen. Ich mache das von Herzen. Auch mein bereits verstorbener Vater wurde mit diesem Medaillon ausgezeichnet, umso größer ist meine Freude darüber.“

Peter Bündgen: bescheidene und unkomplizierte Unterstützung, „wenn man vernünftig fragt“

Die zweite Laudatio des Abends übernahm Ex-Prinz Dirk Kissel von den Heimatfreunden Lay. Auch seine Rede begann mit dem Lebenslauf eines Peters, allerdings wurde dieser 1966 in Güls geboren. Nach seiner Ausbildung zum Maurer und der anschließenden Meisterprüfung gründete Peter Bündgen das Bauunternehmen Bündgen Bau, mit dem er seit vielen Jahren auch den Koblenzer Karneval unterstützt – „vorausgesetzt, man spricht vernünftig mit ihm“, erklärte Kissel lachend und erntete zustimmenden Applaus aus dem Publikum. Zunächst bei den Gülser Husaren und dann auch beim Alt-Herren-Corps aktiv, mischt Peter Bündgen im Karneval mit „und zeichnet sich stets durch seine bescheidene und unkomplizierte Art aus“, so Kissel weiter. „Wir danken ihm sehr für seine Verdienste um unser schönes Brauchtum und seinen unermüdlichen Einsatz. Mit dem Gold-Medaillon möchten wir ihm ein wenig zurück geben.“ Sichtlich erfreut nahm Peter Bündgen die Auszeichnung entgegen und wollte ebenfalls ein paar Worte des Dankes loswerden. Zunächst scherzte er unter schallendem Lachen der anwesenden Gäste: „Für einen Gülser gibt es ja nichts schlimmeres, als die Laudatio von einem Layer“ und spielte damit auf die rivalisierenden Orte an. „Es ist toll, wie die Vereine auch in den aktuelle Turbulenzen Zeiten die Fahnen für unser Brauchtum und unsere Heimat hoch halten“, sagte er. „Ich unterstütze sie gerne – vorausgesetzt, sie reden vernünftig mit mir“, gab er die Anspielung von Dirk Kissel in den Saal zurück. Peter Gries und Peter Bündgen werden nun ebenfalls auf der Ehrentafel der Ausgezeichneten Gold-Medaillon-Träger verewigt, die vom ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Dr. Eberhard Schulte-Wissermann angeführt wird. Dieser hatte das erste Medaillon 1997 erhalten.

Laudatoren und verdient Ausgezeichnete. Von links: Peter Bündgen, Dirk Kissel, Peter Gries, Bernd Müller

Foto:
Bild: Detlef König