Offizieller Baubeginn für Rathaus-Anbau der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel

Durch Baumaßnahmen fallen alle Parkplätze weg

by Christin Maus

Mayen | 20. September 2022 | (cm). In Mayen rollen ab jetzt die Bagger in der Kelberger Straße. Denn dort ist in der vergangenen Woche der symbolische Spatenstich für die Erweiterung des Verwaltungsgebäudes bei der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel gefallen. Wenn alles nach Plan läuft, soll der Neubau im Herbst 2023 fertiggestellt sein. Auf rund 300 qm werden die Mitarbeiter dann in 17 zusätzlichen Büros Platz finden. Das neue Gebäude wird zudem mit einer modernen Wärmepumpe beheizt und eine Photovoltaik-Anlage liefert einen Teil der Stromversorgung, teilte die Verbandsgemeinde jetzt mit. Kosten: knapp 2,45 Millionen Euro. Das Land fördert einen Großteil des Gesamtprojektes, und zwar 2.149.000 €, aus Mitteln des I-Stock mit 1 Million Euro.

Auch die Bürger der Verbandsgemeinde Vordereifel profitieren den Angaben zufolge von dem Neubau: Das leicht erreichbare Erdgeschoss des neuen Anbaus beherbergt zukünftig das Standesamt, Meldeamt und Touristik-Büro. Durch die dort vorhandene Barrierefreiheit können mobilitäts- und seheingeschränkte Menschen ihre Behördengänge dann ohne größere Schwierigkeiten absolvieren. Über den Aufzug im Bestandsgebäude können auch die oberen Etagen im neuen Trakt problemlos erreicht werden. Man habe mit dem Rathaus-Anbau eine reizvolle Bauaufgabe, nämlich die weitere Verknüpfung von Alt und Neu, zu bewältigen. Er freue sich ganz besonders darüber, dass bei der Ausschreibung der Arbeiten bisher regionale Unternehmen und Büros den Zuschlag erhalten konnten, so Bürgermeister Alfred Schomisch in seiner Ansprache.

Bedingt durch die Bauarbeiten und die damit einhergehenden Baustellenzu- und abfahrten können die Parkplätze im Hof der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel bis zum Ende der Baumaßnahmen nicht genutzt werden. Die Einfahrt zum Verwaltungsgebäude wird daher komplett gesperrt. Alternative Parkmöglichkeiten bestehen laut Verwaltung über die öffentlichen Parkplätze in der Stadt Mayen.

Quelle + Foto: PM Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel

You may also like