Tag:

bruttig-frankel

    Bruttig-Fankel | 21. November 2023 | (ww). Heute Morgen gegen 7 Uhr wollte ein Gütermotorschiff (GMS) auf Talfahrt in die Schleuse Fankel einfahren. Bei der Einfahrt in den Vorhafen geriet das Schiff vermutlich aufgrund der starken Strömung durch das Hochwasser Richtung Wehr. Trotz durchgeführtem Notmanöver fuhr das GMS im Schleusenvorhafen die landseitige Spundwand an und kam mit dem Heck an der Molenspitze zwischen beiden Schleusenkammern zum stehen. Bei dem Aufprall entstand am Bug des Fahrzeugs ein Riss oberhalb der Wasserlinie und es kam zu erheblichen Schäden an der Spundwand sowie der Schleusenanlage. Das Schiff konnte aber letztlich an der beschädigten Spundwand sicher festmachen.

    Schaden am GMS

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Ein entsprechendes Weiterfahrverbot wurde bis zur Abklärung durch einen Sachverständigen ausgesprochen. Die Wasserschutzpolizei Koblenz hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

    Die übrige Schifffahrt kann weiterhin die zweite Schleusenkammer nutzen, so dass keine wesentlichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu erwarten sind.

    Quelle und Fotos: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik, übermittelt durch news aktuell

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail