Tag:

umspannwerk

    Bad Ems | 16. April 2023 | (ww). Um kurz vor 11 Uhr heute Morgen erreichten uns diverse Meldungen über Stromausfälle in Bad Ems, Nievern und Fachbach. Kurz nach diesen Meldungen wurden die Feuerwehreinheiten Nievern und Bad Ems wegen einer unklaren Rauchentwicklung im Gewerbegebiet Auf der Lay alarmiert. Der Einsatz führte in das Umspannwerk in der Lindenbach. Das privat erstellte Video zeigt den Einsatzgrund deutlich, wenn auch leicht verwackelt. Der Einsatzgrund ist übrigens auch deutlich hörbar – also Ton an!

    Für die Feuerwehren war vor Ort allerdings nichts mehr zu tun, das beschädigte Bauteil war bereits ab- bzw. umgeschaltet, der Energieversorger hat für die weiteren Arbeiten übernommen. Allerdings folgte für die Bad Emser Wehr ein zweiter Einsatz: aufgrund des Stromausfalls lautete die nächste Alarmierung aus einer Bad Emser Klinik „Personen stecken in einem Aufzug fest“. Mittlerweile (jetzt 12 Uhr) ist die Stromversorgung wieder hergestellt.

    Allerdings offenbarte der Einsatz ein Problem: Um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren sicherzustellen ist vor den Gerätehäusern und Feuerwachen, vor allem gegenüber den Ausfahrten, ein Parkverbot eingerichtet. Auch sind immer bestimmte Plätze für die mit dem Privatfahrzeug anfahrenden Einsatzkräfte freigehalten. In Nievern blockierten zum Einsatzzeitpunkt jedoch zahlreiche Fahrzeuge die Parkplätze der Einsatzkräfte und verengten damit die – sowieso schon in einer Sackgasse eng gelegenen – Ausfahrt gefährlich. Der Kommunions-Sonntag hatte offenbar für einen hohen Parkplatzbedarf in der kleinen Lahngemeinde gesorgt, bei dem leider viele – trotz eindeutiger Beschilderung! – das eigene Wohl mit dem kurzen Fußweg zur Kirche in den Vordergrund stellten. Das Ausrücken des Löschfahrzeugs funktionierte mit erhöhter Vorsicht gerade noch – trotzdem kam es im Begegnungsverkehr zwischen ausrückendem Feuerwehrfahrzeug und weiteren anrückenden Einsatzkräften zu Engpässen. Wertvolle Sekunden wären im Fall einer erforderlichen Menschenrettung verschwendet gewesen. Das Einfahren des Löschfahrzeugs nach dem Einsatzende war gar nicht möglich, ohne zunächst die Autos der Ehrenamtlichen wegzufahren. Der Einsatz zeigte, – glücklicherweise ohne schwerwiegende Folgen – dass Gedankenlosigkeit bei der Parkplatzwahl schnell zur Gefahr werden kann.

    0 comment
    0 FacebookTwitterPinterestEmail