Klangwelle 2023 in Bad Neuenahr-Ahrweiler: Vorverkauf steht in den Startlöchern

Neue Ideen, Themen und Choreographien warten auf die Besucher

by Christin Maus

Bad Neuenahr-Ahrweiler | 20. November 2022 | (cm). Eine Show aus Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik: die Klangwelle 2023 in Bad Neuenahr-Ahrweiler wirft ihre Schatten voraus. Am Montag, 5. Dezember, um 9 Uhr beginnt der Vorverkauf für die acht Veranstaltungstage im kommenden Jahr. Das teilte jetzt die Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH mit. Demnach wird die Klangwelle 2023 vom 5. bis 8. Oktober und vom 12. bis 15. Oktober 2023 im Kurpark Bad Neuenahr über die Bühne gehen. Besucher dürfen sich auf neuen Ideen, Themen und Choreographien freuen.

Die diesjährige Klangwelle 2022, die im Oktober mit zahlreichen Unwägbarkeiten, von der Corona-Pandemie über eine schwindende Kaufkraft durch die Energiekrise und dem Standtort mitten im Flutgebiet zurecht kommen musste, hat mit einem Zustrom von rund 15.000 Besuchern deutlich gezeigt, dass sie eines der größten Event-Highlights im Ahrtal ist und bleibt. Mit diesem Rückenwind gehen wir nun in die Vorbereitungen für 2023. Denn nach der Klangwelle ist vor der Klangwelle und so sind wir schon dabei, gemeinsam mit der Firma Consortium und unserem künstlerischen Leiter Roland Nenzel an den Themen der Show-Akte zu feilen.

Geschäftsführer Jan Ritter.

Die Tickets können in drei unterschiedlichen Kategorien erworben werden: Stehplätze, Sitzplätze und KlangLounge. Die Sitzplätze sind nummeriert, aber nicht überdacht. Die KlangLounge befindet sich auf einer erhöhten und überdachten Terrasse, von der aus die Besucher einen hervorragenden Blick auf die Show haben. Für Firmenveranstaltungen und Exklusiv-Events werde es auch wieder Möglichkeiten im Rahmen der Klangwelle geben, so die Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH.

Die Tickets gibts unter www.die-klangwelle.de und in der Tourist-Information Bad Neuenahr. Interessierte können sich für weitere Infos an info@ahrtal.de wenden.

Quelle: PM Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH

Fotos: Dominik-Ketz, Max Harrus

You may also like