Traumpfädchen meets Burgfestspiele

von Christin Maus

Kreis Mayen-Koblenz | 13.04.2022 | (cm). Malerische Landschaften und dazu Poesie. Auch in diesem Jahr bieten die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) gemeinsam mit den Burgfestspielen Mayen geführte literarische Wanderungen mit poetischen Werken über Wald, Natur, Heimat und die Eifel im Traumpfade-Land Mayen-Koblenz an. Bei den zwei Touren am 24. Juli und 14. August wird auch der neue Intendant der Burgfestspiele Mayen, Alexander May, mit von der Partie sein. Zusammen mit einem Überraschungsgast wird er die Wanderungen mit Geschichten um Mythen, Legenden, Hexen und Waldgeister bereichern. „Ich freue mich sehr darauf, denn ich fühle mich der Eifel verbunden und finde die Traumpfade super“, sagt Alexander May. „Die Traumpfade und Burgfestspiele sind zwei Aushängeschilder unseres schönen Landkreises, deren Beliebtheit stetig steigt. Es ist also kein Zufall, dass sich auch diese Kooperation stets großer Nachfrage erfreut, ergänzt Landrat Dr. Alexander Saftig.

Beide Sonntagswanderungen starten jeweils um 14 Uhr. Die Tour am 24. Juli auf dem Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick führt dann ins Reich der Wacholderheiden und offenbart traumhafte Panoramablicke ins Nettetal und in die vulkanische Osteifel. Und am 24. August geht es auf dem Traumpfädchen Niederfeller Schweiz auf grün gesäumten Pfaden und federnden Waldwegen in idyllische Naturlandschaften oberhalb der Mosel.

Informationen und weitere Details zu den Touren findet man im Internet unter www.traumpfade.info. Tickets und Infos zu den literarischen Wanderungen gibt es online unter www.burgfestspiele-mayen.de und unter Tel. 02651/494942.

Quelle: PM Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Foto: Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

Das könnte dich auch intressieren

Cookie Consent mit Real Cookie Banner